Irisches Rinderfilet: Fillet of Beef with Mulled Wine Jus, Roasted Carrot Mousseline, fondant Potatoes and Buttered Cabbage

Der Hauptgang ist ein wundervolles, zartes, blutiges Rinderfilet auf einem Gemüsebett, das das Fleisch trefflich ergänzt, ohne sich selbst in den Mittelpunkt zu spielen.

Irisches Rinderfilet: Fillet of Beef with Mulled Wine Jus, Roasted Carrot Mousseline, fondant Potatoes and Buttered Cabbage

Fillet of Beef and Wine Jus

  • 800 g Rinderfilet
  • 300 ml Rotwein
  • 100 ml Rinderbrühe
  • 1 Zimtstange
  • 4 Kardamomsamen
  • 1 Nelke
  • 1 Orange (geviertelt)
  • 100 g Cranberrys

Roasted Carrot Mousseline

300 g Karotten, gewürfelt

1 Schalotte, halbiert

2 Knoblauchzehen, zerdrückt

1 Zweig Thymian

Salz, Pfeffer

3 EL Olivenöl

150 g Butter

Fondant Potatoes

4 Kartoffeln, etwa gleich groß

1–2 EL Olivenöl

3 Knoblauchzehen, zerdrückt

1 Zweig Rosmarin oder Thymian

Salz, Pfeffer

50 g Butter

100 ml Hühnerbrühe

Buttered Cabbage

  • ½ Kopf Weißkohl, zerkleinert
  • 100 g Butter
  • 125 ml Weißwein
  • Salz, Pfeffer
  • 1. Ofen auf 200 Grad vorheizen. Rotwein und Rinderbrühe in einen Topf geben, Gewürze und Orangenviertel hinzufügen. Aufkochen, dann 15 Minuten köcheln lassen. Cranberrys hinzufügen und 10 Minuten weiterköcheln, bis man einen leichten Jus hat. Beiseitestellen.
  • 2. Karotten, Schalotte, Knoblauch, Thymian, Salz und Pfeffer mit Olivenöl in einen Bräter geben und 20–30 Minuten in den Ofen stellen, bis die Karotten weich sind und ein wenig Farbe angenommen haben. Gegebenenfalls mit Folie abdecken. Karotten, Schalotten und Knoblauch in einen Mixer geben und einmal kurz drücken. Butter und Gewürze hinzugeben und glattpürieren. Bis auf Weiteres beiseitestellen.
  • 3. Kartoffeln in gleichmäßige Teile schneiden, damit sie die gleiche Garzeit haben. In einer Auflaufform auf mittlerer Hitze etwas Olivenöl erwärmen, dann Knoblauch, Kartoffeln und den Thymianzweig hinzugeben, 3–4 Minuten braten. Wenn die Kartoffeln goldbraun sind, wenden und mit Salz und Pfeffer würzen. Butter hinzufügen. Wenn auch die Butter goldbraun ist, die Hühnerbrühe angießen. 12–16 Minuten im Ofen weitergaren.
  • 4. Grillpfanne erhitzen. Etwas Olivenöl drauftröpfeln und das Rindfleisch 4–5 Minuten von jeder Seite anbraten. Pfanne vom Herd nehmen. Das Fleisch mit Alufolie bedecken und 5 Minuten ruhen lassen.
  • 5. Direkt vor dem Servieren Butter in einer großen Pfanne erhitzen und den Kohl, Weißwein und Gewürze hinzugeben. Deckel drauf und bei großer Hitze 4–5 Minuten kochen.
  • 6. Auf dem Teller die Karottenmousseline um die Kartoffeln arrangieren. Das Fleisch halbieren und auf den Teller geben. Etwas Jus darüberträufeln und servieren.
Meine Meinung …
Aus Effilee #32, Frühjahr 2015
«
»

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.