Rezept für Kalte Joghurt-Avocado-Gurkensuppe mit Minze, Pinienkernen und Croûtons

1 Punkt2 Punkte3 Punkte4 Punkte5 Punkte 2 mal bewertet, ∅ 4,50 Jetzt bewerten! Loading...
  • Foto: Vivi D'Angelo
Kalte Joghurt-Avocado-Gurkensuppe mit Minze, Pinienkernen und Croûtons zum Rosé Domaine de Nizas, Les Pierres Blanches – rund, ein­gängig und lebendig: Frische trifft auf Frische!

Suppe

AOC Languedoc, Domaine de -Nizas, Les Pierres Blanches 2015, rosé, 11,90 Euro bei www.moevenpick-wein.de

  • 2 Salatgurken (normale Größe)
  • 2 essreife Avocado
  • 1 Becher (200 g) Yoghurt aus Griechenland, 10% Fettgehalt
  • Gemüsebrühe z.B. Gemüsefond von Oscar
  • 1 Bio-Zitrone
  • Basilikumblätter
  • Frische Minze
  • Eiswürfel bzw. Wasser
  • 2 EL Pinienkerne
  • Meersalz
  • Pfeffer aus der Mühle
  • Puderzucker
  • 1-2 El Olivenöl
  • 1 Prise Chili Flocken
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1 EL fein geriebener Parmesan
  • Weißbrot z.B. frz. Landbrot,
  • 1 Knoblauchzehe
  • 2 EL Butter
  1. Gurke und Avocado schälen. Etwa 1/3 einer Gurke und 1/3 der Avocado für die Einlage beiseite legen.
  2. Gurke und Avocado grob schneiden und zusammen mit dem Yoghurt in einen Mixer geben. Zerkleinern.
  3. Das Püree mit Olivenöl, Pfeffer, Salz, 1TL Zucker, Zitronensaft, Zitronenabrieb, Prise Chiliflocken, Gemüsefond, Basilikum- und Minzeblättern erneut aufmischen und abschmecken.
  4. Soviel Wasser bzw. Eiswürfel hinzufügen bis die Suppe die gewünschte Konsistenz hat.
  5. Tipp: Etwas geriebener Parmesankäse sorgt für mehr Geschmackstiefe
  6. Für mindestens 1-2 Stunden kalt stellen.
  7. Von der restlichen Gurke breite Streifen mit dem Sparschäler abziehen.
  8. Die Gurkenstreifen mit einer Prise Salz, Prise (Puder)Zucker und Spritzer Zitronensaft marinieren.
  9. Weißbrot in Würfel schneiden.
  10. In reichlich Butter und mit einer Knoblauchzehe goldbraun braten.
  11. Pinienkerne ohne Fett anrösten.
  12. Restliche Avocado unmittelbar vor dem Servieren in feine Würfel scheiden.
  13. Zum Servieren Gurken-Avocado-Suppe aus der Kühlung nehmen, aufmischen und eventuell nochmals abschmecken.
  14. Auf Schalen verteilen und mit den Gurkenstreifen belegen. Mit Croutons, Avocadowürfeln, Pinienkernen, Minzblättchen, Pfeffer und ein paar Spritzern Olivenöl dekorieren. Die Gurkenstreifen sorgen dafür, dass das die Einlage nicht „untergeht“.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.