Rezept für Glasnudeln indonesische Art

Zweimal Glasnudeln, einmal vollgesogen mit den Aromen der würzig-scharfen Sauce, mit Hackfleisch, Sojasauce, Pfefferschote und Limette, und einmal als knusprig-salziger Glasnudel-Crunch. Zusammen ein Gedicht!

  • Foto: Andrea Thode
Zubereitungszeit: 25 Minuten
  • 100 g Glasnudeln
  • 1 grüne Pfefferschote
  • 1 grüne Paprika
  • 1 Zwiebel
  • 500 g Rinderhack
  • Öl zum Braten und Frittieren
  • Salz
  • 50 ml süße Sojasauce
  • 4 EL Sojasauce
  • 1 TL Fischsauce
  • ½ Limette
  • ½–1 Bund Koriander
  • ½ Kopf Römersalatherz
  1. Von den Glasnudeln ca. 1/6 beiseitelegen, übrige Glasnudeln mit kochendem Wasser begießen und quellen lassen. Pfefferschote in feine Scheiben schneiden. Paprika vierteln, entkernen und in Streifen schneiden. Zwiebel pellen, halbieren und würfeln und mit dem Hackfleisch in einem Bräter im heißen Öl krümelig braten.
  2. Paprika und Pfefferschote zugeben, salzen und weitere 4 Minuten braten. Aus 100 ml Wasser, süßer Sojasauce, Sojasauce, Fischsauce und dem Saft der Limette eine Würzsauce anrühren und mit in den Bräter geben. Aufkochen und 1 Minute schmoren. Koriander hacken und mit den geweichten, abgetropften Glasnudeln unterrühren. Warm stellen.
  3. Salat streifig schneiden. Öl zwei Finger hoch in einem Topf erhitzen, die Glasnudeln darin in Sekunden weiß-knusprig frittieren, auf Küchenpapier abtropfen, salzen. Das Glasnudelgericht mit Salatstreifen und frittierten Glasnudeln toppen und servieren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.