Rezept für Butter-Bulgur mit Fetakäse und Nüssen

Butter-Bulgur mit Fetakäse und Nüssen

Garam Masala ist eine duftende, indische Gewürzmischung, der eine wärmende Wirkung zugeschrieben wird. Mit Kardamom, Koriander, Ingwer, Nelke, Kreuzkümmel, schwarzem Pfeffer und Zimt gehört sie zur Familie der Currymischungen und würzt in Folge ein buttriges Bulgurgericht mit frischen Kräutern, Nüssen und Feta.
Zubereitungszeit: 25 Minuten
  • 1 unbehandelte Saftorange
  • 1 Zwiebel
  • 1 Knoblauchzehe
  • 2 EL Olivenöl
  • 50 g Butter
  • 200 g Bulgur
  • 1 EL Garam Masala
  • 1 EL Paprikapulver, edelsüß
  • 350 ml Gemüsebrühe
  • Salz
  • 2–3 EL geröstete, gesalzene Cashewnüsse
  • 60–80 g Fetakäse
  • 2 EL ÖL
  • 4 Eier (M)
  • 2 Frühlingszwiebeln
  • einige Blättchen Minze
  • 2 Zweige glatte Petersilie
  1. 1 Teelöffel Orangenschale fein abreiben und mit dem ausgepressten Saft der Orange mischen. Zwiebel und Knoblauch pellen und fein würfeln. Olivenöl und Butter in einem Topf erhitzen, die vorbereiteten Zutaten mit dem Bulgur darin andünsten. Garam Masala und Paprikapulver unterrühren. Mit Orangensaft ablöschen, mit Brühe auffüllen, salzen und 1 Minute kochen. Vom Herd ziehen und zugedeckt 7 Minuten quellen lassen.
  2. Cashewnüsse grob hacken. Fetakäse grob zerbröckeln. Öl in einer Pfanne erhitzen, Eier hineinschlagen und bei mittlerer Hitze in 3–4 Minuten zu Spiegeleiern braten. Frühlingszwiebeln schräg in feine Ringe schneiden. Minze und Petersilie abzupfen.
  3. Bulgur mit einer Gabel lockern und flach auf vorgewärmten Tellern anrichten. Mit Fetakäse, Nüssen, Frühlingszwiebeln und Kräutern bestreuen. Spiegeleier salzen und mittig auf dem Gericht platzieren. Sofort servieren.
  • Foto: Andrea Thode

2 Gedanken zu “Rezept für Butter-Bulgur mit Fetakäse und Nüssen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.