2015 Riesling Revival trocken Unforgettable Tradition von Martin Müllen aus Mosel, Deutschland

Wenn du in der Mosel groß rauskommen willst, dann nützt es dir nichts, das Weingut der Eltern zu übernehmen, das über Jahrzehnte Kegelclubs glückselig gemacht hat mit leichten Moseltröpfchen. Du hast nur eine Chance: Du musst ein neues Weingut aufmachen und klein anfangen. Markus Molitor tat dies vor mehr als 30 Jahren mit vier Hektar, junge Leute wie Christian Klein oder Markus Hüls begannen mit noch weniger, und das tat auch Martin Müllen in Traben-Trarbach. Heute bewirtschaftet er sechs Hektar Riesling in den Steillagen von Kröv und Trarbach, und er hat mehr als genug zu tun. Über 20 Weine umfasst sein fulminantes 2015er Programm, das so viele großartige trockene Moselrieslinge bereithält, dass die Wahl schwerfällt. Sie alle werden nach Großväter-Art mit der Korbkelter gepresst und in alten Moselfudern vergoren und ausgebaut. Es sind mit die feinsten, elegantesten, ausdruckvollsten und haltbarsten Weine, die man an der Mosel finden kann, und sie kosten oft nicht mehr als ’n Appel und ’n Ei. Zugegeben, der 2015er Riesling Revival trocken Unforgettable Tradition hat einen etwas sperrigen Namen, aber er schmeckt so, wie Rieslinge vor 100 Jahren geschmeckt haben könnten: intensiv und kraftvoll, sehr komplex, fein und elegant, dabei fest strukturiert und mit der faszinierend animierenden Salzigkeit des Schieferbodens.

5

: Das ist Weltklasse-Riesling, haltbar bis in alle Ewigkeit

12,80 Euro, www.muellen.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.