Pommes Frites Nach Heston Blumenthal


Das Äußerste an Pommes! Das Rezept ist durchaus aufwendig, allerdings ist das Ergebnis die Mühe allemal wert. Die Kartoffeln verlieren bei der Zubereitung übrigens nicht nur die Schale, sondern auch eine Menge Wasser, so dass aus einem Kilo ­Kartoffeln am Ende etwa 500 g Pommes werden.


 

Pommes Frites Nach Heston Blumenthal

Für 4 Personen
  • 1 kg mehligkochende Kartoffeln
  • Pflanzenöl zum Frittieren
  • Salz
  • 1. Die Kartoffeln schälen, Augen und Verunreinigungen entfernen. In 1–1,5 cm dicke Streifen schneiden.
  • 2. Die Kartoffen in 1 l kaltes, leicht gesalzenes Wasser geben und darin bei geringer Hitze langsam aufkochen und garen, bis sie fast zerfallen.
  • 3. Herausnehmen, ausdampfen lassen und 1–2 Stunden in das Gefrierfach stellen. Das dient dazu, den Kartoffeln möglichst viel Wasser zu entziehen.
  • 4. Öl auf 130 Grad erhitzen und die Pommes 5 Minuten backen, bis sie eine Kruste bekommen, aber noch nicht braun sind.
  • 5. Erneut 1–2 Stunden im Gefrierfach lagern.
  • 6. Das Öl auf 180 Grad erhitzen und die Pommes darin 2–3 Minuten goldbraun ausbacken. Mit Salz abschmecken und servieren.
Aus Effilee #42, Herbst 2017
«
»

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.