Orangen-Lachs mit Meerrettich-Joghurt

 

Orangen-Lachs mit Meerrettich-Joghurt

Für 4 Portionen
  • 1 Seite Lachs (400 g, ohne Haut und Gräten)
  • 2 EL Gin
  • Rauchsalz (z. B. ›Old Hickory‹)
  • 1 TL Koriandersaat, grob zerstoßen
  • 1 kleine Bio-Orange
  • 8–10 kleine Stängel Zitronenthymian
  • 2 EL Öl
  • 5 Wacholderbeeren
  • 1 EL Meerrettich aus dem Glas
  • Salz
  • schwarzer Pfeffer aus der Mühle
  • 250 g griechischer Joghurt (10 %)

Lachs

  • 1. Den Lachs auf Backpapier auf ein Backblech legen. Mit Gin beträufeln, mit Rauchsalz würzen und mit Koriander bestreuen. Orange in dünne Scheiben schneiden und auf den Lachs legen. Die Hälfte der Thymianzweige darauf verteilen. Alles mit dem Öl beträufeln.
  • 2. Lachs bei 140 Grad im vorgeheizten Ofen auf der mittleren Schiene ca. 20 Minuten garen. Mit dem Backpapier auf ein Gitter legen. Abkühlen lassen.

Meerrettich-Joghurt

  • 1. Wacholder im Mörser fein zerstoßen, mit Meerrettich, Salz, Pfeffer und Joghurt glatt rühren. Vom Lachs den mitgegarten Thymian entfernen, mit den restlichen Thymianstängeln belegen. Lachs und Joghurt in der Kühlbox transportieren.
Aus Effilee #12, Sep/Okt 2010
«
»

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.