Mixed Pickles

Die Mixed Pickles sind die perfekte Beilage zu eigentlich fast allem, säuerlich frisch, etwas scharf, immer raffiniert!

Mixed Pickles

Als Beilage für ca. 8 Portionen
  • 2 EL gelbe Senfkörner
  • 200 g Perlzwiebeln
  • 200 g Blumenkohl
  • 200 g Möhren
  • 1 Mini-Salatgurke, ca. 150 g
  • 200 g Hokkaido-Kürbis
  • 100 g Mini-Maiskolben
  • Salz
  • 60 g Zucker
  • 160 ml Weißweinessig
  • 50 g brauner Zucker
  • 20 g frischer Ingwer in dünnen Scheiben
  • 1 TL schwarze Pfefferkörner
  • 1 TL Pimentkörner
  • 2–3 Streifen dünn abgeschnittene Bio-Orangenschale
  • 2 frische Lorbeerblätter
  • 1. Die Senfkörner über Nacht in reichlich kaltem Wasser einweichen.
  • 2. Perlzwiebeln etwa 20 Minuten in lauwarmes Wasser legen, anschließend pellen. Blumenkohl in kleine Stücke teilen. Möhren schälen und der Länge nach schräg in 1 cm dicke Scheiben schneiden. Gurke schälen, längs halbieren, die Kerne herausschaben und in 2 cm breite Stücke schneiden. Den Kürbis entkernen, das Fruchtfleisch mit Schale in etwa 2 cm große Stücke schneiden. Das Gemüse bis auf den Kürbis einzeln in kochendem Salzwasser garen, in Eiswasser abschrecken und gut abtropfen lassen. Perlzwiebeln, Blumenkohl und Maiskolben 2 Minuten garen, Möhren und Gurke 1 Minute garen. Senfkörner in einem Sieb abtropfen lassen.
  • 3. Zucker in einem mittelgroßen Topf bei milder Hitze goldbraun schmelzen lassen. Kürbis dazugeben und mit 40 ml Essig und 400 ml Wasser aufgießen. Im geschlossenen Topf 2 Minuten leise köcheln lassen. Kürbis aus dem Fond nehmen und mit dem restlichen Gemüse in sterilisierte Twist-Off-Gläser füllen.
  • 4. Für die Marinade 600 ml Wasser mit 300 ml Kürbisfond, dem restlichen Essig, braunem Zucker, Ingwer, Pfefferkörnern, Piment, Orangenschale, Lorbeer und etwas Salz mischen und bei mittlerer Hitze auf etwa 800 ml einkochen. Senfkörner zugeben, einmal aufkochen lassen und über das Gemüse gießen. Sofort mit dem Deckel verschließen. Am besten 3–4 Tage durchziehen lassen.
Meine Meinung …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Aus Effilee #11, Jul/Aug 2010
«
»