Kleine Schokoladenmousse-Torte mit Karamellnüssen

Schokoladenmousse-Torte in Mini-Format.

 
Rechteinhaber: Janne Peters, Lizenzvereinbarung: Nutzung nur auf Effilee

Rechteinhaber: Janne Peters, Lizenzvereinbarung: Nutzung nur auf Effilee

Zutaten für 8 Stück Schokoladenmousse-Torte

Kekskrümelteig

  • 60 g gute Schokoladenkekse
  • 45 g Butter
  • etwas Öl

Mousse

  • 50 g Milchschokolade (40 %)
  • 150 g zartbittere Schokolade (70 %)
  • 1 Blatt weiße Gelatine
  • 1 Ei (M)
  • 3 EL roter Portwein
  • 150 ml Schlagsahne

Glasur

  • 150 g zartbittere Schokolade (70 %)
  • 50 g Kakao
  • 75 g Zucker
  • 150 ml Schlagsahne

Deko

  • etwa 20 Haselnusskerne
  • 150 g Zucker (oder Isomalt)
  • 1 EL Kakao zum Besieben

Zubereitung

  1. Kekse im Blitzhacker fein zerkrümeln. Butter schmelzen, mit den Keksen mischen. 8 Speisenringe (5 cm Ø) du?nn mit Öl bestreichen und auf ein Tablett mit Backpapier stellen. Die Kekskrümel darin verteilen, andrücken und kalt stellen.
  2. Die Schokolade hacken und über dem heißem Wasserbad schmelzen. Gelatine in kaltem Wasser einweichen. Das Ei mit dem Portwein über dem heißen Wasserbad schaumig schlagen. Die Gelatine ausdrücken, im heißen Ei auflösen. Schokolade glatt unter das Ei rühren. 15 Minuten abkühlen lassen. Sahne steif schlagen und unterheben. Die Mousse in die Ringe verteilen, die Oberfläche etwas glatt streichen. 4 Stunden kalt stellen.
  3. Die Mousse aus den Ringen nehmen. Dafür ein kleines, spitzes Messer ganz kurz in heißes Wasser tauchen und damit die Mousse vom Rand der Ringe lösen. Das Törtchen dann am besten vom Boden nach oben durchschieben. Falls was schief geht, die Ränder wieder glatt streichen. Törtchen erneut kalt stellen.
  4. Für die Schokoladenglasur die Scho-kolade hacken und über dem heißen Wasserbad schmelzen. Kakao mit 75 ml kaltem Wasser glatt rühren. Zucker und 50 ml Sahne unterrühren, unter Rühren aufkochen. Schokolade glatt unterrühren. Dann die restliche Sahne unterrühren.
  5. Die Törtchen auf ein Gitter und das Gitter auf ein Tablett mit Backpapier stellen. Sobald die Glasur etwas weniger als lauwarm ist, sie mit einer Schöpfkelle über die Törtchen gießen, bis sie komplett überzogen sind. 1 Stunde in den Kühlschrank stellen.
  6. Die Nüsse bei milder Hitze unter Wenden rösten. Zucker in einem kleinen Topf karamellisieren, abkühlen lassen, bis er zähfließend ist. Die Nüsse auf Nadeln stecken, in den Zucker tauchen und senkrecht nach unten halten, bis sich eine Spitze bildet und der Zucker fest ist. Die Karamellnüsse auf den Nadeln in einen weichen Gegenstand stecken und hart werden lassen. Die Törtchen mit Kakao besieben. Die Nadeln aus den Nüssen ziehen, die Nüsse auf die Törtchen legen und leicht andrücken. Gleich servieren.
«
»

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.