Klare Pilzsuppe

Diese klare Pilzsuppe wird mit einem ganz einfachen Rinderfond zubereitet.

 

Klare Pilzsuppe

Für 2 Personen
  • ca. 400 g Suppenfleisch (zum Beispiel Ochsenbein)
  • 1 kleine Zwiebel
  • 1 Bund Suppengrün
  • 15 g getrocknete Steinpilze
  • 1 Lorbeerblatt
  • 1–2 kleine Zweige Thymian
  • 2 Pimentkörner
  • 1 TL Korianderkörner
  • 1 Gewürznelke
  • 1–2 EL Sherry Fino
  • Salz, Pfeffer
  • 6 Shiitakepilze
  • 10 Zuckerschoten
  • 1 Lauchzwiebel
  • 1. Suppe ansetzen: Das Suppenfleisch waschen und trockentupfen. Die Zwiebel abziehen und halbieren. Die Zwiebelhälften in einem Topf ohne Fett kräftig anrösten, dann mit 1 Liter Wasser ablöschen und aufkochen lassen. Das Suppengrün putzen und etwas kleinschneiden. Fleisch und Suppengrün mit in den Topf geben und bei kleiner Hitze etwa 90 Minuten leise köcheln lassen, dabei zwischendurch abschäumen.
  • 2. Gewürze zugeben: Die Steinpilze, Lorbeerblatt, Thymian, Piment, Koriander und Nelke mit zur Brühe geben, alles 30 Minuten weiterköcheln lassen. Dann das Fleisch aus der Brühe nehmen und die Brühe durch ein feines Haarsieb gießen. Die Suppe mit Sherry, Salz und Pfeffer abschmecken.
  • 3. Einlage vorbereiten: Die Shiitakepilze putzen, Stiele entfernen und in dünne Scheiben schneiden. Zuckerschoten in ganz feine Streifen schneiden. Lauchzwiebel putzen und schräg in feine Röllchen schneiden. Alles in die heiße Suppe geben und 2 Minuten darin ziehen lassen. Anschließend die Suppe in Tassen oder Teller geben und servieren.
Tipp: Wer den Aufwand scheut, den Fond für die Suppe selbst herzustellen, kann auch auf Rinderfond aus dem Glas zurückgreifen. Das Fertigprodukt wird dann ganz einfach, wie im Rezept unter Punkt 3 beschrieben, mit Shiitakepilzen, Lauchzwiebeln und Zuckerschoten verfeinert.
Aus Effilee #1, Nov/Dez 2008
«
»

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.