Fisch-Saté mit grüner Chili-Salsa

Für die Fisch-Saté (Fischspieße) werden Zanderfilets verwendet, in die Salsa kommt Gurke.

Fisch Saté mit grüner Chili-Salsa

Für 2 Personen

Chili-Salsa

  • 1 TL Szechuanpfeffer
  • 1/2 rote Zwiebel
  • ein 5 cm langes Stück Salatgurke oder 1 Minigurke
  • 1 kleine grüne Chilischote
  • 3 EL Limettensaft
  • 2 TL Olivenöl
  • 1 TL brauner Zucker
  • Salz

Fisch-Saté

  • 1 Bund Koriander
  • 4 EL Olivenöl
  • 2 EL Limettensaft
  • 250 g Zanderfilet mit Haut
  • Meersalz
  • 1. Salsa anrühren: Szechuanpfeffer in der Pfanne ohne Fett kurz anrösten, im Mörser grob zerstoßen. Zwiebel abziehen und feinwürfeln. Gurke schälen, entkernen und feinwürfeln, Chili entkernen und ganz feinhacken. Mit Szechuanpfeffer, Limettensaft, Öl und Zucker mischen, mit Salz abschmecken.
  • 2. Fisch-Saté zubereiten: Backofen auf Grillstufe vorheizen. Korianderblättchen abzupfen, mit Öl und Limettensaft pürieren, mit Salz und Pfeffer würzen. Fischfilets kalt abspülen, trockentupfen, in lange dünne Streifen schneiden. Wellenförmig auf Holzspieße stecken. Fischspieße mit der Marinade bepinseln. Unter dem vorgeheizten Grill 2–3 Minuten grillen. Mit Meersalz bestreuen.
Meine Meinung …
Aus Effilee #10, Mai/Jun 2010
«
»

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.