Kartoffel-Lauch-Püree mit Kaviar

Kartoffel-Lauch-Püree mit Kaviar

  • 1 mehligkochende Kartoffel (etwa 125 g), geschält
  • Salz
  • 50 g Butter
  • geriebene Muskatnuss
  • 3–4 EL heiße Milch
  • 1–2 TL Lauchpaste (Rezept siehe rechts)
  • 1 EL geschlagene Sahne
  • 2 TL Kaviar (oder auch mehr)
  •  
  1. Die Kartoffel in Stücke schneiden und in Salzwasser weich kochen. Sofort durch die Presse drücken, 1–2 Teelöffel Butter zufügen, mit Salz und Muskat würzen und die Milch unterrühren.
  2. Die Lauchpaste unter das Püree rühren und die geschlagene Sahne zum Schluss locker darunterheben.
  3. Die übrige Butter in einem Pfännchen goldbraun werden lassen und mit dem Schneebesen leicht aufschäumen.
  4. Das Kartoffel-Lauch-Püree in kleine Schälchen verteilen, mit der Butter umgießen und jeweils mit Kaviar krönen.

Lauchpaste

  • 100 g Lauch (Porree), nur die grünen Teile
  • Salz
  • 100 g Butter
  • Zitronensaft
  1. Für die Lauchpaste den gewaschenen Lauch in Salzwasser relativ weich kochen, sofort in Eiswasser abschrecken und gut ausdrücken. Mit der Butter in der Moulinette pürieren und durch ein feines Sieb streichen. Mit Salz und Zitronensaft abschmecken und kalt stellen.
  2. Zugedeckt im Kühlschrank bleibt die Paste 1–2 Wochen frisch. Man kann sie aber auch portionsweise einfrieren. Sie lässt sich für Suppen, Saucen, Pürees und Ähnliches verwenden.
  • Foto: Redaktion Effilee

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.