Ingwer-Créme Brûlée mit geeister Orangenlikörsauce

Ingwer-Créme Brûlée mit geeister Orangenlikörsauce – Wer zu diesem Dessert keinen Orangenlikör für die Sauce verwenden möchte, nimmt einfach Orangensaft. Aber frisch gepresst!

Ingwer Crème Brûlée mit geeister Orangenlikörsauce

Für 2 Personen
  • ein 4 cm langes Stück frischer Ingwer
  • 150 g Sahne
  • 2 Eigelb
  • 25 g Puderzucker
  • 2 EL Orangenlikör
  • 2 Kugeln Vanilleeis
  • 2–3 TL brauner Zucker
  • 1. Crème vorbereiten: Ingwer schälen und kleinhacken. Sahne und Ingwer aufkochen, Topf vom Herd nehmen, Ingwersahne 30 Minuten ziehen lassen. Backofen auf 140 Grad vorheizen. Eigelb und Puderzucker mit einem Schneebesen verrühren, warme Ingwersahne einrühren, durch ein feines Sieb passieren.
  • 2. Crème garen: Crème in zwei hitzefeste Förmchen oder Tassen geben. Förmchen in ein Wasserbad (zum Beispiel einen Bräter) stellen und so viel Wasser angießen, dass die Förmchen zu zwei Dritteln im Wasser stehen. Im Ofen 45 Minuten garen, bis die Masse fest ist. Förmchen aus dem Wasserbad nehmen und vollständig erkalten lassen.
  • 3. Anrichten: Zuerst wird die geeiste Orangenlikörsauce fertiggestellt. Dafür das Vanilleeis in einem Rührbecher antauen lassen, den Orangenlikör hinzufügen und alles mit dem Stabmixer kurz und kräftig aufmixen. Den braunen Zucker auf die Crème streuen und mit dem Brûlierer kurz überflämmen, bis die Zuckerschicht karamellisiert. Eissauce auf die Crème Brûlée geben, gleich servieren.
Meine Meinung …
Aus Effilee #10, Mai/Jun 2010
«
»

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.