Inari Sushi

Als ich zehn Jahre alt war, gab es bei uns in der Schule das Fach Hauswirtschaft – dort wurde uns die klassische japanische Kochkunst beigebracht. Ich habe es geliebt! Also habe ich zu Hause ein neues Ritual eingeführt: Jeden Sonntag habe ich für die ganze Familie gekocht.

Inari Sushi

für 4 Personen

  • 10–14 dünne Scheiben frittierter Tofu
  • 450 g Reis
  • 500 g Wasser
  • Salz
  • 150 g Karotten
  • 6 getrocknete Shiitake-Pilze
  • 30 g Hijiki-Algen
  • 10 Erbsenschoten
  • 1 EL Sesamöl

Sushi-Essig

  • 4 EL Essig
  • 3 EL Zucker
  • 1 EL Salz
  • Gemüse-Würzsauce
  • 4 EL Sojasauce
  • 2 EL Mirin
  • 1 EL Zucker
  • 2 EL Sake
  • ¹/³ Tasse Suppenbrühe

Marinade

  • 1 ½ Tassen Suppenbrühe
  • 3 EL Sojasauce
  • 3 EL Zucker
  • 3 EL Mirin
  • 1. Die Zutaten für den Sushi-Essig in einer Schüssel verrühren.
  • 2. Die Zutaten für die Gemüse-Würzsauce in einer Schüssel verrühren.
  • 3. In die Tofustücke Taschen einschneiden und vorsichtig mit den Fingern öffnen. Dann etwas heißes Wasser hineingießen, um das Öl zu entfernen.
  • 4. Tofustücke in einen Topf geben, Zutaten für die Marinade zugeben und köcheln lassen, bis kaum noch Flüssigkeit da ist. Abkühlen lassen.
  • 5. Den Reis wie im Rezept Gemischter Reis zubereiten.
  • 6. Gemüse, Pilze und Algen wie im Rezept Gemischter Reis zubereiten. Dabei die Gemüse-Würzsauce aus diesem Rezept verwenden.
  • 7. Sushi-Essig unter den Reis mischen, dann mit dem Gemüse vermischen.
  • 8. Die Tofustücke mit der Reismischung füllen.
Meine Meinung …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Aus Effilee #56, Frühjahr 2021
«
»