Grüne Bohnen mit »verbranntem« Joghurt (yanık yoǧurtlu cali fasulyesi)

Der Istanbuler Koch Civan will die Meze-Kultur moderniesieren und auf ein neues Niveau heben. Ihm verdanken wir auch dieses großartige Rezept. Falls Sie nicht in der Türkei wohnen und den „verbrannten“ Joghurt (Yanik Yogurt) nicht bekommen können, lässt er sich auch perfekt mit griechischem Joghurt ersetzen. Guten Appetit!

3. Grüne Bohnen mit »verbranntem« Joghurt (yanık yog˘urtlu Çali fasulyesi)

für 12 Personen
  • 1 kg grüne Bohnen, je in 3–4 Stücke geschnitten und im Ofen geröstet
  • 250 g »verbrannter« Joghurt
  • 100 g griechischer Joghurt, ent­wässert
  • 50 g eingelegte Paprikaschote
  • 1 TL Sonnenblumenöl
  • 1 TL Chilis, zerstoßen
  • 1 Knoblauchzehe, gerieben
  • kräftige Prise Cumin
  • 10 g Ingwer, gerieben
  • Salz
  • Pfeffer
  • etwas Chiliöl
  • Alle Zutaten in eine Schüssel geben und gut durchmischen. Zum Servieren etwas Chiliöl darüberträufeln.
Meine Meinung …
Aus Effilee #33, Sommer 2015
«
»

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.