Drop Scones

Die dicken Pfannkuchenpuffer ­schmecken im Winter mit marinierten Mandarinen, Orangenkonfitüre und 
Schmand (oder mit Vanilleeis und S­chokoladensauce) – sie lassen sich aber auch je nach Jahreszeit mit f­rischen Früchten und anderen Kon­fitüren ­kombinieren.


 

Drop Scones

Für 2 Personen

Drop Scones

  • 200 g Mehl (Type 405)
  • ½ Pckg. Backpulver
  • 2 Eier (M)
  • 40 g Zucker
  • 200 ml Vollmilch
  • 50 g weiche Butter
  • Öl zum Ausbacken
  • Schmand
  • Bitterorangenkonfitüre

Marinierte Mandarinen

  • 5 Mandarinen
  • 100 ml Orangenlimonade 
(z. B. »Orangina«)
  • 1 EL Ingwersirup (optional)
  • 1 Sternanis
  • 30 g brauner Zucker
  • ½ Limette
  • 1. Mehl mit Backpulver mischen. Eier und Zucker mit dem Handrührgerät dicklich cremig aufschlagen. Die Milch mit der weichen Butter unter die Zucker-Ei-Creme rühren. Die Mehl-Backpulver-Mischung zugeben und rasch unterrühren, bis ein cremiger 
Teig entstanden ist. Kalt stellen.
  • 2. 4 Mandarinen schälen und in ­Segmente teilen. Orangenlimonade, Ingwer­sirup, Sternanis und braunen ­Zucker aufkochen. Die Mandarinenschnitze mit dem Saft der übrigen Mandarine und der Limette zugeben und offen 3 Minuten kochen, dabei rühren. Vom Herd ziehen.
  • 3. 2–3 Esslöffel Öl in einer großen ­beschichteten Pfanne erhitzen. Je 4 gut esslöffelgroße Teigportionen neben­einander in die Pfanne setzen und bei mittlerer Hitze 2 Minuten backen, die Puffer dann wenden und nochmals 2 Minuten goldbraun backen. Fertige Puffer kurz auf Küchenpapier abtropfen. Auf diese Weise Puffer backen, bis der Teig verbraucht ist. Mit Schmand, Orangenkonfitüre und Mandarinen servieren.
35
Ganz aktuell: Schneller Teller - das Buch. 200 Rezepte, 438 Seiten. Jetzt bestellen!
Aus Effilee #51, Winter 2019/2020
«
»

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.