Dduk Guk

 

Dduk Guk

Rinderbrühe:

  • 1 l kaltes Wasser
  • 225 g Suppenfleisch (Rinderbrust)
  • 1 mittlere Zwiebel, geschält und halbiert
  • 8 Knoblauchzehen, geschält als ganze Zehen
  • 1 Lauchzwiebel(Frühlingszwiebeln), geschnitten

zum Garnieren :

  • Gekochte Rinderbrust von der Rinderbrühe, dünn geschnitten
  • 1 Knoblauchzehe, fein gehackt
  • 1 Teelöffel Sesamöl
  • Salz und Pfeffer zum Abschmecken
  • 2 Eier (oder 1 Ei für je 2 Personen)
  • Dünn geschnittene Frühlingszwiebeln (die dunkelgrünen Stellen von den Frühlingszwiebeln der Rinderbrühe)
  • Zerbröselte oder dünn geschnittene "Gim" (getrocknete Seetang Blätter)
  • 400 g feingeschnittene "Dduk", koreanischer Reiskuchen (oder 100 g pro Person), in einer Schale im kalten Wasser für 20 Minuten getränkt
  • 1. Das kalte Wasser, das Rindfleisch, Zwiebeln, Frühlingszwiebeln für die Brühe und Knoblauch in einen großen Topf zusammenbringen, bedecken und sanft zum Kochen bringen.
Die Hitze reduzieren und 1,5-2 Stunden köcheln, bis das Fleisch weich wird. Dabei regelmäßig abschäumen.
  • 2. Für die Garnitur aus den Eiern das Eigelb vom Eiweiß trennen. Das Eigelb schlagen und eine dünne Schicht auf einer geölten beschichteten Pfanne bei niedriger Hitze auf beiden Seiten braten. Nicht braun werden lassen. In feine Streifen schneiden.
  • 3. Das Eiweiß ebenfalls kurz anschlagen und in einer dünnen Schicht von beiden Seiten braten. In feine Streifen schneiden.
  • 4. Das gekochte Fleisch aus der Brühe nehmen, etwas abkühlen lassen, dann in dünne Streifen schneiden und mit dem gehackten Knoblauch, Sesamöl, Salz und Pfeffer gut abschmecken. Die Frühlingszwiebeln diagonal in dünne Streifen schneiden.
Das "Gim" ebenfalls in dünne Streifen schneiden oder mit der Hand zerbröseln. Alles beiseite stellen.
  • 5. Mit einem Schöpflöffel das Gemüse aus der Brühe nehmen und wegwerfen. Die Brühe zum Kochen bringen und mit Sojasoße, Salz und Pfeffer abschmecken. Wenn für weniger als 4 Personen gekocht wird, einen Teil der Brühe abschöpfen um daraus zu einem späteren Zeitpunkt die Reiskuchensuppe erneut zu kochen.
  • 6. Den Reiskuchen 2-4 Minuten in der Brühe kochen bis er nach oben kommt und weich aber nicht matschig ist.
  • 7. 
Die heiße Suppe in einzelne Schalen füllen und mit dem Rindfleisch, Eistreifen, Frühlingszwiebeln und "Gim" garnieren.
«
»

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.