Bulgogi

Bulgogi

  • 400g Rindfleisch, zum Beispiel Entrecôte, mit der Aufschnittmaschine in dünne Scheiben geschnitten
  • 1 Nashibirne, ersatzweise eine normale Birne oder ein Apfel
  • 2 cm großes Stück Ingwer
  • 1 Knoblauchzehe
  • 5 EL Sojasauce
  • 1 EL Reissirup (ersatzweise Ahornsirup oder Honig)
  • 2 EL Mirin
  • 2 EL brauner Zucker
  • 2 EL Sesamöl
  • 2 Frühlingszwiebeln
  • 1 Karotte
  • Öl, Pfeffer
  1. Birne, Ingwer und Knoblauch schälen und etwas kleinschneiden. Mit Sojasauce, Sirup, Mirin, Zucker und Sesamöl in ein Gefäß geben und mit dem Stabmixer gut durchmixen. Mit dem Fleisch vermischen und etwa eine Stunde im Kühlschrank ziehen lassen.
  2. Karotte schälen und in feine Streifen (Julienne) schneiden. Frühlingszwiebel ebenfalls in Streifen schneiden.
  3. Etwas Öl in einer Pfanne stark erhitzen, am besten in einer Grillpfanne mit gewelltem Boden. Das Fleisch aus der Marinade nehmen und in die Pfanne legen, etwa eine Minute braten, dann umdrehen und die Karotten und Frühlingszwiebeln zugeben. Etwas durchschwenken, die restliche Marinade zugeben und kurz aufkochen lassen. Mit Pfeffer abschmecken und mit Reis servieren.
  • Foto: Claudia Krahne

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.