Clair de Lune

Vignoble des 2 Lunes
Elsass, Frankreich

Die Zukunft im Elsass zeigt sich jung, frisch und weiblich, davon konnte ich mich bei meinem Besuch in Wettolsheim im Frühjahr dieses Jahres überzeugen. Amélie und Cécile Buecher betreiben das Weingut Vignoble des 2 Lunes in der siebten Generation.
Während es die dreiundzwanzigjährige Cécile zum Studium des internationalen Weinbusiness nach Kanada lockte, wurde ihre quirlige, drei Jahre ältere Schwester Amélie durch Praktika bei Zind-Humbrecht und Josmeyer von der biodynamischen Wirtschaftsweise in Bann gezogen. Durch hervorragende Weinqualitäten, elegant-jugendliche Verpackung und fantasievolle Bezeichnungen wie Poussière d’Étoiles oder Mer du Nectar haben die Schwestern sich schnell einen Namen gemacht. Sie haben sich ehrgeizige Ziele gesetzt und strahlen dabei Achtung vor Natur und Winzertradition aus.
Der Clair de Lune ist ein Crémant aus Pinot-Noir-Trauben, die auf Granitboden gewachsen sind. Er lag vierundzwanzig Monate auf der Hefe bevor im März 2013 degorgiert wurde. Er verführt mit saftiger Frucht, die in der Nase an Quitte, reife Birne, getrocknete Feige, Brioche und geröstete Mandeln erinnert. Er legt sich dicht und cremig auf die Zunge mit einer fordernden Perlage und einem salzigen, mineralischen Nachhall, der die Begleitung von Meeresfrüchten und intensiven Fischgerichten sucht.

Text: Christina Hilker
Meine Meinung …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Aus Effilee #25, Sommer 2013
«
»