Cashewkern

Cashewkerne stammen ursprünglich aus Brasilien. Sie sind kalorienärmer als andere Nüsse und reich an Mineralstoffen

 
Rechteinhaber: selbst erstellt, Lizenzvereinbarung: Creative Commons Attribution 2.0 Germany License

Allgemein als Nüsse bezeichnet, gehören die hellen, nierenförmigen Kerne offiziell der Gattung der Steinfrüchte an. Sie stammen aus Südamerika, Afrika und Indien und haben einen mandelähnlichen, leicht süßen Geschmack.

Rechteinhaber: selbst erstellt, Lizenzvereinbarung: Creative Commons Attribution 2.0 Germany License
 

Cashews wachsen am Kaschu-, Acaju- oder Nierenbaum. Er stammt ursprünglich aus Brasilien und erreicht eine beeindruckende Höhe von bis zu 12 Metern. An seinen Zweigen wachsen je nach Reifegrad grün-gelbe bis rote, süß-saure Äpfel, die einer Paprika ähneln. Aus ihnen wird Kompott, Saft, Essig oder Wein hergestellt. Ihren Kern tragen die Äpfel außerhalb der Frucht: An ihrem Stiel wachsen die braunen „Elefantenläuse“ (indischer Ausdruck) – die Cashewkerne in ihren braun-grauen Nussschalen.

Nach zwei bis drei Monaten am Baum werden die Äpfel geerntet und die nussartigen Auswüchse von Hand abgedreht. Sie werden in der Sonne getrocknet und in Öl geröstet oder mit Wasserdampf behandelt. So wird die Schale leicht knackbar. Gleichzeitig hemmen diese Behandlungen Giftstoffe in der Schale, die sonst beim Essen eines Cashewkernes Blasen im Mund hervorrufen würden.

Die weißen Kerne in den Schalen werden roh oder geröstet und gesalzen gegessen oder zu anderen Produkten weiterverarbeitet, zum Beispiel zu dem milden, geruchsneutralen Acaju-Öl, das in Brasilien als Speiseöl verwendet wird.

Nährwert

Cashewkerne sind im Vergleich zu anderen Nüssen relativ kalorien– und fettarm. Sie enthalten aber trotzdem viele wertvolle ungesättigte Fettsäuren, sind reich an Mineralstoffen und Spurenelementen und werden deshalb als gesunde Nervennahrung empfohlen.

Nährwerte pro 100 g Lebensmittel:

  • 45% ungesättigte Fettsäuren
  • 569 kcal/ 2380kJ (zum Vergleich: Macadamia 2874 kJ, Haselnuss 2705 kJ)
  • 17 g Eiweiß
  • 42 g Fett (zum Vergleich Macadamia mit 73 g, Haselnuss 61g)
  • 31 g verwertbare Kohlenhydrate
  • 3 g Ballaststoffe
«
»

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.