Birnen-Crumble und Joghurt mit Ahornsirup

Wie eine Hügellandschaft im Schnee: Birnen-Crumble und Joghurt mit Ahornsirup.

Birnen-Crumble und Joghurt mit Ahornsirup

Für 6–8 Personen

Streusel

  • 75 g Butter
  • 100 g Mehl
  • 1 Prise Salz
  • 1 TL Zimt

Birnen in Sauce

  • 75 g Honig
  • 275 ml Orangensaft
  • Mark einer Vanilleschote
  • 1 TL Zimt
  • 1 gestrichener EL Speisestärke
  • 4 nicht zu weiche Williamsbirnen
  • Puderzucker zum Bestäuben

Joghurt mit Orangen-Ahornsirup

  • 175 ml Ahornsirup
  • 2 EL Bio-Orangen-Zesten (hauchdünne Streifen der äußersten Schale)
  • 600 g griechischer Sahnejoghurt
  • 1. Streusel herstellen: Die Butter schmelzen. Mehl, Zucker, Salz und Zimt mischen. Butter dazugeben und mit einer Gabel mischen, bis sich Streusel bilden.
  • 2. Sauce und Birnen vorbereiten: Honig, Orangensaft, Vanille und Zimt aufkochen. Stärke mit 3 Esslöffeln kaltem Wasser glattrühren, die Sauce damit binden. Birnen schälen, mit Stiel längs halbieren. Den Bürzel wegschneiden. Das Kernhaus mit einem Kugelausstecher herauslösen. Die gewölbte Birnenseite etwas begradigen, für einen besseren Stand.
  • 3. Crumble backen: Birnen mit der Schnittfläche nach oben in feuerfeste Förmchen legen. Sauce darüber verteilen, mit den Streuseln bestreuen. Im vorgeheizten Backofen (unteres Drittel) bei 180 Grad etwa 30 Minuten backen.
  • 4. Ahornsirup aromatisieren: Den Ahornsirup mit Orangenschale würzen. Joghurt in kleine Gläser füllen, kalt stellen.
  • 5. Fertigstellen: Die Crumble mit Puderzucker bestäuben. Joghurt mit Ahornsirup beträufeln und dazu servieren.
Meine Meinung …
Aus Effilee #20, Frühling 2012
«
»

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.