AquaX: Sven Elverfeld und Jonnie Boer

Sven Elverfeld feiert mit dem Aqua zehn Jahre drei Sterne. Aus diesem Anlass lädt er das ganze Jahr über prominente Kollegen zum Four Hands Dinner, wo er gemeinsam mit seinem Gast das Menü ausrichtet. Wir hatten das Glück, dabei zu sein, als Jonnie Boer aus dem De Librije in Zwolle zu Gast war. Boer kam mit mehreren Köchen und seiner Ehefrau (und Restaurantleiterin) Thèrèse, so dass nicht nur auf dem Teller, sondern auch im Service der Librije Spirit durch das Aqua wehte.

Den Anfang machten verschiedene Kleinigkeiten aus beiden Häusern.

Kalbstatar mit Heringsrogen - Jonnie Boer
Kalbstatar mit Heringsrogen – Jonnie Boer
Karamelisierte Kalamatta Olive - Sven Elverfeld
Ein Elverfeld’scher Klassiker: Karamelisierte Kalamatta Olive – Sven Elverfeld
Crispy Shrimp - Jonnie Boer
Ein federleichtes Amuse voller Aromen: Crispy Shrimp – Jonnie Boer
Rinderrohfleisch mit Büsumer Krabben von Sven Elverfeld
Rinderrohfleisch mit Büsumer Krabben von Sven Elverfeld

Dann ging es gleich in die Vollen. Sven Elverfeld präsentierte seine Makrele mit Kalbshaxe und Zwiebelmayonnaise, die wir schon ausführlich besprochen haben. Surf & Turf einmal anders also.

Bretonische Makrele, Kalbshaxe, Zwiebelmayonnaise, Shiso - Sven Elverfeld
Bretonische Makrele, Kalbshaxe, Zwiebelmayonnaise, Shiso – Sven Elverfeld

Jonnie Boer kann natürlich auch Surf & Turf und kombiniert Kalbsherz mit Krebsfleisch und Hühnerleber.

Veals Heart, Spicy Brown Crab & Chicken Liver - Jonnie Boer
Veals Heart, Spicy Brown Crab & Chicken Liver – Jonnie Boer

Gleich nochmal Jonnie Boer, diesmal mit Norwegischem Hummer, der in saurem Kombucha wie eine Ceviche ‚gegart‘ wurde. Gigantisch!

Norway-Lobster, Ginger-Kombucha, Lime Leaf - Jonnie Boer
Norway-Lobster, Ginger-Kombucha, Lime Leaf – Jonnie Boer
Jonnie Boer vollendet den Gang mit getrocknetem Eigelb am Tisch
Jonnie Boer vollendet den Gang mit getrocknetem Eigelb am Tisch

Wo wir gerade von Soulfood sprechen, wie wäre es zwischendurch mal damit:

Saibling und sein Kaviar aus Tainach, Kopfsalat, Haselnuss und Champignons - Sven Elverfeld
Saibling und sein Kaviar aus Tainach, Kopfsalat, Haselnuss und Champignons – Sven Elverfeld

Letzter Fischgang. So sieht Seeteufel aus. Jedenfalls bei Jonnie Boer.

Monkfish with Eggplant, Roasted Garlic and Beurre Blanc with fermented Pepper Juice - Jonnie Boer
Monkfish with Eggplant, Roasted Garlic and Beurre Blanc with fermented Pepper Juice – Jonnie Boer

Sven Elverfeld nochmals regional, aus dem aktuellen Menü: Spargel aus Neubokel, dazu Eisbein. Alles natürlich fein dosiert.

Neubokler Spargel "Barbecue" mit Eisbein , Sauerkraut und Bachkresse Aioli - Sven Elverfeld
Neubokler Spargel „Barbecue“ mit Eisbein , Sauerkraut und Bachkresse Aioli – Sven Elverfeld

Letzter Gang vor dem Dessert: In Kefir gegartes Lamm von Jonnie Boer. Hier war leider das Licht weg, so dass wir kein Bild vom Teller haben. Dies soll reichen:

Lamb  Kefir & Citrus - Jonnie Boer
Lamb Kefir & Citrus – Jonnie Boer

Und der süße Abschluß:

Blut-Pfirsich, Lavendel, Verbene, Kokos & Gurke - Sven Elverfeld
Blut-Pfirsich, Lavendel, Verbene, Kokos & Gurke – Sven Elverfeld
Fermented Orange with Salted Mascarpone & Black Mint - Jonnie Boer
Fermented Orange with Salted Mascarpone & Black Mint – Jonnie Boer

Kleines Fazit: Toller Abend, vor allem kam sehr viel authentische Librije Atmosphäre auf. Marcel Runge hat wie immer – diesmal gemeinsam mit Thérèse Boer – großartige Weine ausgesucht, Jimmy Ledemazel wusste wie immer Präzision und gute Laune zu kombinieren. Und es ging ja noch ein bißchen weiter …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.