Apfelholzeis mit Zwiebelwaffel

Wer im Frühjahr seinen Apfelbaum stutzt, darf sich dieses Geschmackswunder der Natur definitiv nicht entgehen lassen. Die gerösteten Apfelholzstückchen hinterlassen zusammen mit dem Bacon ein fein rauchiges Aroma – zum Dahinschmelzen!

Apfelholzeis mit Zwiebelwaffel

Apfelholzeis

  • 1 Tasse Apfelholzstückchen
  • 0,5 l Milch
  • 0,5 l Sahne
  • 300 g Zucker
  • 1 Vanilleschote
  • 1 roter Apfel, geschält, entkernt und geachtelt
  • 50 g Bacon in Scheiben
  • 11 Eigelbe
  • 1. Das Apfelholz im Backofen bei 180 Grad trockener Hitze rösten (ca. 10 Minuten). Anschließend mit den restlichen Zutaten außer dem Eigelb aufkochen, die Hitze reduzieren und weitere 20  Minuten zugedeckt köcheln lassen.
  • 2. Die Gewürzmilch durch ein feines Sieb passieren, erneut aufkochen, das Eigelb in eine Schüssel geben und die heiße Milch unter kräftigem Rühren auf das Eigelb geben. Abkühlen lassen.
  • 3. Die fertige Eismasse in eine Eismaschine geben und gefrieren lassen.

Zwiebelwaffel

  • 70 g Mehl
  • 70 g Eiweiß
  • 30 g *Palatinose
  • 40 g Puderzucker
  • 70 g Butter, flüssig
  • 10 g *lyophilisiertes Zwiebelpulver
  • 3 g Salz
  • 1. Alle Zutaten miteinander in einem leistungs­starken Mixer zu einer homogenen Masse verarbeiten und mithilfe eines Eis-Waffel-Eisens zu Waffeln oder auf einer Backmatte zu dünnen Hippen backen.
  • 2. Das Eis entweder in klassischer Form als Kugel servieren oder in einem Glas, mit Hippe, Apfelsegmenten und einer Spur altem Balsamicoessig.

*Palatinose ist eine Handelsbezeichnung für Isomaltulose – einen Zweifachzucker, der aus Zuckerrüben gewonnen wird. Gegenüber herkömmlichem Zucker hat er die positive Eigenschaft, zum einen weniger Süßkraft zu haben, und zusätzlich noch die Säureentwicklung von einigen Bakterien in der Mundflora zu unterbinden und somit Karies zu vermeiden. Die Industrie verwendet ihn schon lange in der Produktion von Kaugummis und zahnarztfreundlichen Bonbons.
*Lyophilisation ist der Fachausdruck für Gefriertrocknung. Beim Gefriertrocknen von Lebensmitteln wird in einem speziellen Verfahren das gefrorene Wasser entzogen, ohne dass es vorher einen flüssigen Zustand erreicht. Dadurch bleiben Geschmack und Aroma erhalten. Beispiele für lyophilisierte Produkte sind Instant-Kaffee, Obst in Müsliriegeln, oder Instant-Cup-Nudeln.

Meine Meinung …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Aus Effilee #34, Herbst 2015
«
»