Rote Linsensuppe mit Paprika

Von der Küche des östlichen Mittelmeers ist diese rote Linsensuppe mit Paprika, Zitrone, Dill und Feta inspiriert – schmeckt noch besser mit ein bisschen Wintersonne auf dem Tisch

Rote Linsensuppe mit Paprika

Für 2–4 Personen
  • 1 Zwiebel
  • 1 Knoblauchzehe
  • 4 EL Olivenöl
  • 150 g rote Linsen
  • 1–2 TL Baharat Gewürzmischung (ersatzweise Ras el Hanout oder Garam Masala)
  • 750 ml Gemüsebrühe
  • 1 Dose stückiges Tomatenragout (400 g EW)
  • 150 g gegrillte Paprika aus dem Glas (wahlweise Paprika-Antipasti)
  • 150 g Sauerrahm
  • Salz
  • 100–150 g Fetakäse
  • 2 Zweige Dill
  • Pul-Biber-Chiliflocken oder Chiliflocken
  • ½ Zitrone
  • 1. Zwiebeln und Knoblauch pellen, fein würfeln und in einem Topf im heißen Olivenöl kurz glasig dünsten. Linsen zugeben, mit Baharat bestäuben und verrühren. Mit Brühe und Tomatenragout auffüllen. Aufkochen.
  • 2. Grillpaprika abtropfen, klein schneiden und unterrühren. Die Suppe zugedeckt 20 Minuten leise köcheln. Sauerrahm leicht salzen und cremig rühren. Feta bröseln, Dill fein zupfen.
  • 3. Die Suppe mit Salz, etwas Pul Biber und 1–2 Spritzern Zitronensaft abschmecken. In vorgewärmten Tellern mit Sauerrahm, Feta und Dill getoppt servieren.
Zubereitungszeit: 30 Minuten

Unsere Getränkeempfehlung:

Meine Meinung …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ganz aktuell: Schneller Teller - das Buch. 200 Rezepte, 438 Seiten. 29,90 Euro

Jetzt bestellen!

Aus Effilee #59, Winter 2021/2022
«
»