Rezept für Nikumiso Dengaku (Misogefüllte Auberginen)

Claudia Zaltenbach erklärt, wie Sie am besten Nikumiso Dengaku (Misogefüllte Auberginen) zubereiten. Ein Rezept aus Effilee #41.

  • Foto: Claudia Zaltenbach
  • 2 runde Viola-Auberginen
  • Öl zum Frittieren
  • 2 EL Sake
  • 3 EL Hatcho Miso
  • 1 EL Zucker
  • 1 ½ EL frisch geriebener Ingwer
  • 1 EL geröstetes Sesamöl
  • 1 Knoblauchzehe
  • 400 g Schweinehack
  • 1 TL Tamari
  • etwas Shisokresse
  • 1 Frühlingszwiebel, in Röllchen geschnitten
  • schwarzer Sesam, geröstetet
  1. Von den Auberginen Strunk und Spitze abschneiden und sie in ca. 4cm dicke Scheiben schneiden. Mit einem Löffel ein wenig aushöhlen.
  2. In einem kleinen Topf etwa 4 cm hoch Öl erhitzen. Sobald es heiß ist (mit einen Holzstäbchen prüfen – es ist heiß, wenn kleine Blasen entstehen), die Auberginen nacheinander goldbraun frittieren und auf Küchenkrepp abtropfen lassen.
  3. Den Sake mit dem Miso verrühren, Zucker, Ingwer und Sesamöl dazugeben.
  4. Knoblauch in einer beschichteten Pfanne anbraten das Hackfleisch zugeben und weiterbraten dann die Misomischung dazugeben und so lange weiterrühren, bis das Fleisch glänzt. Mit Tamari abschmecken.
  5. Das Fleisch auf die Auberginenhälften verteilen und mit Shisokresse, Frühlingszwiebel und schwarzem Sesam garnieren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.