Rezept für Nikumiso Dengaku (Misogefüllte Auberginen)

Claudia Zaltenbach erklärt, wie Sie am besten Nikumiso Dengaku (Misogefüllte Auberginen) zubereiten. Ein Rezept aus Effilee #41.

Nikumiso Dengaku (Misogefüllte Auberginen)

Für 4 Personen
  • 2 runde Viola-Auberginen
  • Öl zum Frittieren
  • 2 EL Sake
  • 3 EL Hatcho Miso
  • 1 EL Zucker
  • 1 ½ EL frisch geriebener Ingwer
  • 1 EL geröstetes Sesamöl
  • 1 Knoblauchzehe
  • 400 g Schweinehack
  • 1 TL Tamari
  • etwas Shisokresse
  • 1 Frühlingszwiebel, in Röllchen geschnitten
  • schwarzer Sesam, geröstetet
  • 1. Von den Auberginen Strunk und Spitze abschneiden und sie in ca. 4cm dicke Scheiben schneiden. Mit einem Löffel ein wenig aushöhlen.
  • 2. In einem kleinen Topf etwa 4 cm hoch Öl erhitzen. Sobald es heiß ist (mit einen Holzstäbchen prüfen – es ist heiß, wenn kleine Blasen entstehen), die Auberginen nacheinander goldbraun frittieren und auf Küchenkrepp abtropfen lassen.
  • 3. Den Sake mit dem Miso verrühren, Zucker, Ingwer und Sesamöl dazugeben.
  • 4. Knoblauch in einer beschichteten Pfanne anbraten das Hackfleisch zugeben und weiterbraten dann die Misomischung dazugeben und so lange weiterrühren, bis das Fleisch glänzt. Mit Tamari abschmecken.
  • 5. Das Fleisch auf die Auberginenhälften verteilen und mit Shisokresse, Frühlingszwiebel und schwarzem Sesam garnieren.
Meine Meinung …
Aus Effilee #41, Sommer 2017
«
»

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.