Rezept für Harzer Würzfleisch

Wer sein Ragout fin bei einem Glas Muscadet aus der Blätterteigpastete löffelt, der treibt‘s womöglich auch mit dem Klassenfeind! Für den Fall, dass den Werktätigen doch mal der Schmacht auf tierisches Eiweiß in heller Tunke überwältigte, stand in den meisten HO-Gaststätten eine stark eingedeutschte Alternative als Harzer Würzfleisch auf der Karte.

 

Harzer Würzfleisch

Für vier Personen

Harzer Würzfleisch DDR

  • Für 4 Personen
  • 1. Fleisch mit Salz, Pfeffer, Piment und Lorbeer in der Brühe kochen. Wenn das Fleisch gar ist, abkühlen lassen und in kleine Würfel schneiden. Die Zwiebel würfeln und in Butter anschwitzen. Mit Mehl bestäuben und mit der Brühe, Weißwein und Kondensmilch auffüllen. Gut köcheln lassen. Mit Worcestersauce, Saft einer halben Zitrone, Salz und Pfeffer ab­schmecken.
  • 2. Fleisch und Sauce miteinander vermischen. Das Würzfleisch in kleine feuerfeste Förmchen füllen, mit Käse bestreuen und überbacken.
  • 3. Mit einem Stück Zitrone und geröstetem Toastbrot anrichten. Separat dazu Worcestersauce reichen.
Aus Effilee #25, Sommer 2013
«
»

Eine Anmerkung zu “Rezept für Harzer Würzfleisch

Was suchten das Kloster Scheyern Bier uffm Tisch da bei dem DDR Zeuch?
Das Bier is ja nich übel aber hör ma wenn schon so ne Kulisse ofgefahrn wird dann keen passendes Bier zu finden naja ich weeß nich..

Klaus (der Echte)

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.