Miso-mariniertes frittiertes Hähnchen mit Sesam-Miso-Mayonnaise-Dressing

Bento-Boxen sind ­sozusagen der alte Henkelmann mit einer Portion Zen versehen. In der westlichen Welt ist das gerade Trend, in Japan – lange eine agrarische Gesellschaft, in der auf dem Feld oder auf See gegessen wurde – reicht die Bento-Tradition bis ins 5. Jahrhundert zurück

Miso-Mariniertes Frittiertes Hähnchen mit Sesam-Miso-Mayonnaise-Dressing

für 4 Personen
  • 600 g Fleisch vom Hähnchenschenkel
  • Kartoffelstärke
  • Öl zum Braten

Marinade

  • 3 EL Miso
  • 2 EL Sake
  • 2 EL Zucker
  • 1 EL Sojasauce
  • 2 EL Mirin
  • 1 EL Essig
  • 1 EL Sesamöl
  • ½ EL geriebener Ingwer
  • 1 EL Knoblauchpulver
  • 1 EL Zwiebelpulver

Dressing

  • 3 EL gemahlene Sesamsamen
  • 1 EL Zucker
  • 1 EL Sojasauce
  • 1 EL Miso
  • 2 EL Essig
  • 2–3 EL Mayonnaise
  • 1 EL Sesamöl
  • 1. Alle Zutaten für die Marinade in eine größere Schüssel geben und vermischen.
  • 2. Das Hähnchenfleisch in mundgerechte Stücke schneiden, gründlich mit der Marinade einreiben und am besten über Nacht, mindestens jedoch 2 Stunden in der Marinade ruhen lassen.
  • 3. Alle Zutaten für das Dressing mischen.
  • 4. Bratöl in einer Pfanne auf 170 Grad erhitzen. Das Hähnchenfleisch in Kartoffelstärke wenden und ca. 4 Minuten lang braten. Dabei immer wieder wenden. Wenn das Fleisch leicht gebräunt ist, die Stücke herausnehmen und 2–3 Minuten stehen lassen.
  • 5. Die Temperatur des Öls auf 190 Grad erhöhen und die Hähnchenstücke erneut hineinlegen. 1–2 Minuten frittieren, bis das Fleisch goldbraun ist. Das ist ein bisschen aufwendiger, aber das Hähnchen zweimal zu braten, macht es knuspriger.
  • 6. Dressing über das Hähnchenfleisch träufeln.
Meine Meinung …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Aus Effilee #56, Frühjahr 2021
«
»