Lasagne al Forno

Lasagne al Forno
Lasagne al Forno

Für 4 Personen

Nudelteig

  • 320 g Weißmehl Typ 550, (gesiebt) und Mehl zum Bearbeiten
  • 320 g Hartweizendunst
  • 200 g Vollei
  • 100 g Eigelb
  • 30 g Olivenöl
  • 30 g Weißwein
  1. Das gesiebte Mehl, die Eier, etwas Salz, Olivenöl und den Weißwein auf einer glatten leicht bemehlten Arbeitsfläche ca. 10 min. zu einem glatten elastischen Teig verkneten. Anschließend im Kühlschrank kühlen. Besser ist es den Nudelteig am Abend zuvor vorzubereiten.
  2. Den bemehlten Teig mehrmals mit die Nudelmaschine oder Nudelholz walzen bis die gewünschte Dicke erreicht ist. Lasagne-blätter in die gewünschte Form schneiden und ganz kurz in Salzwasser blanchieren, in kalten Wasser abschrecken und mit Küchenkrepp abtrocknen

Fleischsauce:

  • 2 EL Olivenöl
  • 30 g Butter
  • 1 grosse Zwiebel
  • 1 Stück englischer Sellerie
  • 1 grosse Karotte
  • 500 g frisches Rindergehacktes
  • 250 ml Tomaten, passiert
  • 250 ml trockenen Weisswein
  • 1 Lorbeerblatt
  • 2 Knoblauchzehen
  • 1 Bund Blattpetersilie
  • Oregano, Rosmarin, Thymian, Salz, Pfeffer
  1. Die Zwiebeln, Karotten und den englischen Sellerie waschen, putzen und in kleine Würfel schneiden und in einem mittleren Topf in der Butter anschwitzen.
  2. Dann das Hackfleisch dazugeben und unter ständigem Rühren anbraten und gar werden lassen.
  3. Nun die passierten Tomaten und den Weisswein dazugeben und mit Lorbeerblatt, Oregano, klein geschnittene Knoblauchzehen, Rosmarin, Petersilie, Thymian, Salz und Pfeffer würzen, alles jetzt ca. 60 min. ein-köcheln lassen (evtl. etwas Fleischbrühe nachgiessen, es muss zum Schluss eine dickere Tomatensauce entstehen)

Béchamel

  • 30 g Butter
  • 30 g Mehl
  • 550 ml Milch
  • Salz
  • Pfeffer
  • Muskatpulver
  • 1 Lorbeerblatt
  • 100 g frischen Parmesan, gerieben
  1. Dazu wird die Butter in einem Topf zerlassen, und das Mehl hinzugeben, so das sich ein leichter Film auf dem Boden absetzt. Dann die Milch unter ständigem Rühren dazugeben, nach einigen Minuten dickt sich die Sauce ein, jetzt die Hitze verringern und auf kleiner Flamme unter ständiger Beobachtung köcheln mit dem Lorbeerblatt. Vorsicht es kann jederzeit anbrennen.
  2. Die Béchamel jetzt mit Salz, Pfeffer und Muskat abschmecken und den geriebenen Parmesan unterheben.
  3. Die Auflaufform für die Lasagne mit Butter einfetten. Die erste Schicht bilden die Lasagne-blätter , danach folgt eine dünne Schicht der Hackfleischsauce. Jetzt kommt auch eine dünne Schicht Béchamel obenauf und dann wieder Lasagne-blätter. In dieser Reihenfolge wird die Lasagne aufgeschichtet, bis die Auflaufform gut gefüllt ist, den Abschluss sollte die Béchamel darstellen. Der geriebene Käse (Parmesan und Büffelmozzarella im Verhältnis 1:1) wird über das Gericht gestreut und dann muss die Lasagne in der Mitte des Ofens nur noch für etwa 30 bis 40 Minuten im vorgeheizten Backofen bei 180°C backen, bis der Käse schön Goldbraun ist.

Tipp: die Sauce darf ruhig etwas intensiver schmecken, aber nicht salzig!!!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.