Rezept für Gänzlich falsche Grüne Sauce

Irgendwann reicht es ja auch mal mit diesen Schlaumeier-Diskussionen um das Rezept für die einzig wahre Frankfurter Grüne Sauce, das interessiert doch schon hinter Fulda keine Sau mehr. Außerdem ist jetzt Winter, find da mal sieben Kräuter, im Schnee! Aber zumindest die Wurst, die darf auch jetzt sehr gerne aus Frankfurt sein!

Gänzlich falsche Grüne Sauce (Hessen)

Für 4 Personen
  • 800 g mittlere bis kleine festkochende Kartoffeln
  • Salz
  • 1 TL Kümmel
  • 50 g Feldsalat
  • 1 Bund Petersilie
  • 250 g Schmand
  • 2 EL Mayonnaise
  • Weißweinessig oder Kräuteressig
  • Pfeffer
  • 4 Paar Frankfurter Würstchen
  • 1 Kressebeet
  • 1. Kartoffeln schälen und in Salzwasser mit Kümmel ca. 20–25 Minuten weichkochen. Feldsalat und Petersilie waschen, trockenschleudern und mit 100 g Schmand grün pürieren. Mit dem übrigen Schmand und der Mayonnaise verrühren. Mit einem Spritzer Essig, Salz und Pfeffer würzen.
  • 2. Frankfurter Würstchen in einem Topf in Wasser heiß ziehen. Kresse vom Beet schneiden. Kartoffeln abgießen und mit der Grünen Sauce auf Tellern anrichten. Würstchen dazulegen und mit Kresse bestreut servieren.
Zubereitungszeit: 30 Minuten
Meine Meinung …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ganz aktuell: Schneller Teller - das Buch. 200 Rezepte, 438 Seiten. 29,90 Euro

Jetzt bestellen!

«
»