Falafel

Man muss unbedingt getrocknete Kichererbsen nehmen und einweichen, die aus der Dose sind nicht geeignet. Dazu passt eine Sauce aus Tahin, etwas Wasser und Zitronensaft.

 

Falafel

Für ca 15 Falafel
  • 250g getrocknete Kichererbsen
  • 1 Schalotte
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1 Bund Petersilie oder Koriander oder Blattkohl (Grünkohl) oder Spinat oder eine Kombination davon
  • 1 EL Mehl
  • 1 TL Kreuzkümmel, gemahlen
  • Salz
  • Pfeffer
  • 1. Die Kichererbsen über Nacht in Wasser einweichen.
  • 2. Schalotte und Knoblauch fein würfeln und kurz in etwas Öl anschwitzen.
  • 3. Die Kichererbsen abgießen und mit möglichst wenig Wasser und dem Grünzeug mit dem Pürierstab nicht zu fein pürieren.
  • 4. Zwiebeln und Knoblauch untermischen. Mit Kreuzkümmel, Salz und Pfeffer abschmecken.
  • 5. Bällchen formen, flachdrücken und in Öl schwimmend ausbacken.
Aus Effilee #35, Winter 15/16
«
»

Beteilige dich an der Unterhaltung

2 Kommentare

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

  1. Schade, dass es die gezeichneten Rezepte nicht mehr in jeder Ausgabe gibt.
    Gutes erfolgreiches neues Jahr

    1. Wir nehmen das mal als Kompliment, das wir gern an die Illustratorin weitergeben.