Salzkartoffeln mit guter Butter


Omi war eine große Köchin und die Tochter einer großen Köchin. Sie konnte Sülze, Hühnerfrikassee und Blaubeerpfannkuchen. Sie hielt mich mit warmen Händen am Kragen fest, als sie mir Fahrradfahren beibrachte, aber nicht das Bremsen: »Steig ab, wenn ein Auto kommt«, sagte sie. Der VW-Bus am Horizont der weiten Marschwiesen war so wasserblau wie ihre Augen. Ich trug eine kurze grüne Frotteehose und ein Netzunterhemd. »Steig ab, wenn ein Auto kommt«, hörte ich ihre Stimme und fuhr schneller, immer schneller. Ich landete in einem riesigen Brennnesselgebüsch

Luka, Köchin, geboren 1972: Als ich einmal krank war, sagte sie: »Ach, wenn ich doch nur mit dir tauschen könnte.« Auf dem Bettrand saß sie mit einem Teller dampfender Salzkartoffeln, die sie mit einer Silbergabel und viel Butter für mich zerdrückte.

Salzkartoffeln mit guter Butter

Rezept von Oma Mariechen, geboren 1913
  • Kartoffeln
  • Salz
  • Butter
  • 1. Kartoffeln – meine Lieblingssorte heißt Belana – waschen, schälen, waschen und in Salzwasser kochen, bis sie sich leicht mit einem Messer durchstechen lassen.
  • 2. Abgießen, kurz ausdämpfen und mit Butter essen.
Meine Meinung …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Aus Effilee #57, Sommer 2021
«
»