Himbeer-Sahnetorte

Die überaus fruchtige Torte hat bei uns eine lange Tradition als Geburtstagskuchen für Jung und Alt …

 
Himbeertorte

16 Stücke
Sehr frische, fruchtige ‚Teilchen‘, mit selbstgebackenem Bisquit, zartem Schmelz und intensivem Himbeeraroma, recht einfach und schnell zubereitet.
45

Bisquit

  • 4 Eier
  • 120 g Zucker
  • 120 g Mehl
  • 1 Prise Backpulver
  • 1 Vanilleschote
  • 1 Prise Salz
  • 4 EL heißes Wasser
  • 1. Die Eier mit dem Wasser und dem Salz in der Küchenmaschine bei höchster Stufe ca. 1 Min. schaumig aufrühren.
  • 2. Die Vanilleschote auskratzen, das Mark und den Zucker zur Eimasse geben und weiter rühren.
  • 3. Mehl und Backpulver vermischen, über die Eimasse sieben und gründlich aber vorsichtig unterheben.
  • 4. Eine Springform mit Backpapier auslegen, den Teig einfüllen und 25 Min. bei 160° backen. Den Ofen zwischendurch nicht öffnen! Der Bisquit ist fertig, wenn an einem eingestochenen Holzstäbchen kein Teig hängen bleibt.
  • 5. Den Bisquitboden auskühlen lassen, dann waagerecht durchschneiden.

Himbeersahne und -gelee

  • 500 g Schlagsahne
  • 1000 g Himbeeren (TK)
  • 250 g Zucker
  • 15 Blatt Gelatine
  • 100 ml Apfel- oder Rhabarbersaft
  • 1. Die Himbeeren mit 200 g Zucker mischen und auftauen lassen. Im Mixer pürieren und durch ein Sieb streichen. Ca. 150g von dem Püree für das Gelee beiseite stellen.
  • 2. Zwölf Blatt Gelatine in kaltem Wasser einweichen.
  • 3. Die Sahne mit dem restlichen Zucker steif schlagen.
  • 4. Die Gelatine ausdrücken und in einer kleinen Schüssel über dem Wasserbad auflösen. Einige EL Himbeerpüree in die aufgelöste Gelatine rühren, dann diese Mischung unter das Himbeerpüree rühren. Anschließend das Püree gründlich unter die Sahne heben.
  • 5. Das untere Teil des Bisquitbodens zurück in die Form legen, die Hälfte der Himbeer-Sahne-Masse darauf verteilen.
  • 6. Die zweite Hälfte des Bodens darauf legen und den Rest der Himbeer-Sahne-Masse darauf verteilen.
  • 7. Etwa eine Stunde im Kühlschrank fest werden lassen.
  • 8. Die restliche Gelatine einweichen und ausdrücken und in einer Schüssel über dem Wasserbad auflösen.
  • 9. Das restliche Püree mit dem Saft verrühren. Ein paar EL Püree in die aufgelöste Gelatine rühren, dann diese Mischung unter das Püree rühren. Es sollte jetzt nicht mehr heiß sein, aber noch nicht anziehen. Vorsichtig auf der Torte verteilen und mit frischen Himbeeren garnieren.
«
»

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.