Dim Sum Rezept: Har Gau

Har Gau sind ein Klassiker unter den Dim Sums, nicht ganz einfach, aber die Arbeit lohnt sich

Har Gau

Für ca. 24 Stück
  • 125 ml Wasser
  • 250 g Weizenstärke
  • 200 g Garnelen
  • 100 g Bambussprossen
  • ½ TL Salz
  • ½ TL Zucker
  • Chiliöl
  • Sojasauce
  • 1. Das Wasser aufkochen und nach und nach zur Weizenstärke geben. Kneten, bis ein geschmeidiger Teig entsteht. Den Teig in Folie einschlagen und mindestens 1 Stunde ruhen lassen. Mit der Nudelmaschine bis zur dünnsten Stufe ausrollen, 10 cm große Kreise ausstechen und mit Folie abdecken.
  • 2. Garnelen schälen, waschen, trocknen, entdarmen und in feine Würfel schneiden.
  • 3. Bambussprossen in feine Würfel schneiden und mit Salz, Zucker und den Garnelen vermengen.
  • 4. Die Füllung auf die Teigkreise geben und den Teig außen herum in Falten legen. Die Har Gau müssen oben geschlossen sein. Man kann sie auch wie Ravioli halbmondförmig falten und den Rand mit einer Gabel eindrücken, das ist einfacher.
  • 5. Einen Dämpfeinsatz mit Pergamentpapier auslegen, die Har Gau hineinlegen, Wasser im Wok zum Kochen bringen, den Dämpfer hineinstellen und ca. 6 Minuten dämpfen.
  • 6. Mit Sojasauce und Chiliöl servieren.
Meine Meinung …
Aus Effilee #32, Frühjahr 2015
«
»

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.