Yuk-Hoe (koreanisches Tatar) vom Hirsch

Yuk-Hoe ist die koreanische Version vom Tatar. Das zarte, magere Hirschfleisch eignet sich dafür ganz hervorragend und harmoniert gut mit der frischen Birne

Yuk-Hoe (koreanisches Tatar) vom Hirsch

Für 2 Portionen
  • 200 g Hirschfleisch aus der Keule
  • 1 EL Gochujang (koreanische Chilipaste)
  • 1 EL Sojasauce
  • 4 EL Mirin
  • ½ frische Birne, am besten eine Nashi-Birne
  • ½ Bund Frühlingszwiebeln
  • 2 EL schwarzer Sesam
  • 2 Eigelb
  • 1. Von den Frühlingszwiebeln den unteren weißen Teil abschneiden, erst in Streifen und dann in feine Würfel schneiden. Den grünen Teil in Ringe schneiden.
  • 2. Das Fleisch erst in dünne Scheiben schneiden, die Scheiben dann in Streifen und die Streifen in Würfel. Mit der Sojasauce, den Zwiebelwürfeln, dem Gochujang und 1 Esslöffel Mirin vermischen und ziehen lassen.
  • 3. Die Birne schälen und in Streifen schneiden. In einer Schüssel mit dem restlichen Mirin marinieren. Die Sesamkörner in einer trockenen Pfanne anrösten, bis die ersten poppen.
  • 4. Aus den Birnenstreifen ein Nest bauen, darin das Tatar anrichten und in die Mitte eine Mulde drücken.
  • 5. In die Mulde das Eigelb geben und mit Sesam und den grünen Frühlingszwiebeln garnieren.

Unsere Getränkeempfehlung:

«
»