Offenes Philly Cheesesteak vom Hirsch

Das zarte Hirschfleisch gibt dem amerikanischen Klassiker eine ganz neue Leichtigkeit

Offenes Philly Cheesesteak vom Hirsch

Für 6 Personen
  • 900g Neuseeländisches Hirsch keulensteak.
  • Salz nach Geschmack
  • Schwarzer Pfeffer nach Geschmack
  • 3 süße Zwiebeln in dünne Scheiben geschnitten
  • 3 Grüne Paprika im Streifen geschnitten.
  • 12 Scheiben milder Provolone-Käse
  • 3 Baguettebrötchen, aufgeschnitten
  • 2 EL weiche Butter
  • 1 Knoblauchzehe gepresst
  • Brunnenkresse zum Garnieren
  • Mayonnaise (wahlweise)
  • Den Backofen auf 160° vorheizen.
  • In einer Pfanne mit etwas Öl die Zwiebelscheiben und Paprika mit fein gewürfeltem Knoblauch langsam goldbraun und weich anbraten. Aus der Pfanne nehmen und die Hitze erhöhen.
  • Wenn die Pfanne heiß ist, das Hirschfleisch von allen Seiten je 2-3 Min. anbraten, vom Herd nehmen, mit Alufolie abdecken und kurz ruhen lassen.
  • Baguette mit der weichen Butter bestreichen und nach Belieben Mayonnaise hinzufügen. Die Zwiebeln und Paprika auf den Baguettes verteilen. Mit Provolone bedecken und im Ofen unter den Grill überbacken, bis der Käse geschmolzen ist.
  • Die Steaks mit Salz und Pfeffer würzen. Dünn schneiden und dann auf die offenen Baguettes über den Provolone drapieren. Mit Brunnenkresse dekorieren und sofort servieren.
«
»