Gefüllte Hähnchenbrust Rouladen vom Grill

Hähnchen-Rouladen auf dem Grill? unmöglich! Die Fallen doch auseinander und sind komplett verbrannt bevor die innen durch sind – Nein, sagen wir: Backpapier verwandelt das Gericht in den perfekten Grill-Kandidaten.

Gefüllte Hähnchenbrust

Für 4 Personen
  • 4 ausgelöste Hähnchenbrüste
  • 100 g Sahne
  • 1 Eiswürfel
  • Salz
  • 1 TL Miso (optional)
  • einige Zweige Petersilie
  • 4 Scheiben geräucherter Speck
  • 4 Frühlingszwiebeln
  • 100 g Gruyère, in 4 Streifen
  • Backpapier
  • 1. Die Hähnchenbrüste versäubern und die kleinen Filetstücke der Innenseite beiseitelegen. Brüste in einen Gefrierbeutel oder zwischen zwei Folien legen und mit einem geeigneten Werkzeug plattklopfen.
  • 2. Aus den Filetstückchen die Sehne entfernen, in Würfel schneiden, abwiegen und mit etwa halb so viel Sahne, einem Eiswürfel, Salz, Miso und gehackter Petersilie in einem Becher mit dem Mixstab zu einer Farce pürieren. Unbedingt auf Kühlung achten und unbedingt vor dem Mixen salzen!
  • 3. Die Brüste mit der Farce einstreichen, mit Speck belegen, von den Frühlingszwiebeln das Weiße auf Länge zuschneiden und mit dem Käse drauflegen. Eng zu Rouladen rollen.
  • 4. Das Backpapier auf doppelte Breite zuschneiden, die Rouladen darin fest einrollen, die Enden aufdrehen und mit Garn fixieren.
  • 5. Auf dem recht heißen Grill insgesamt 15–20 Minuten grillen, dabei zweimal wenden. Herausnehmen und mindestens 10 Minuten ruhen lassen. Aufschneiden und servieren.

Die gefüllte Hähnchenbrust ruht vor dem Aufschneiden

Meine Meinung …
Aus Effilee #54, Herbst 2020
«
»

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.