Brotaufstrich

Seite 1 von 1

Mudrijada (Lammhoden) Pâté

Mudrijadaaa! Auch dieses Jahr fand in Serbien wieder die Weltmeisterschaft im Hoden kochen statt. Dazu wurde viel Rakia getrunken, Heavy Metal, Rammstein oder TurboFolk gespielt. Unsere Autorin hat am Wettbewerb nicht teilgenommen, aber – ausser Konkurrenz – dieses Rezept beigesteuert.

Räucherfisch-Butter

Butter bei die Fische! Räucherfischreste kann man bestens zu Aufstrichen wie diese Räucherfisch-Butter verarbeiten. Eignet sich als Amuse-Gueule bei der Küchenparty oder als Mitbringsel im Glas

Forellen-Rillettes auf Kümmel-Fenchel-Brot

Wir haben Foodblogger aufgerufen, Rezepte zu verschiedenen Chablis zu entwickeln, aus denen wir dann ein Menü zusammengestellt haben, das wir gemeinsam im Restaurant Nil am Pferdemarkt in Hamburg gekocht und genossen haben. Hier unsere Version des französischen Klassikers: Forellen Rillets auf Kümmel-Fenchel-Brot.

Pease Pudding

Hätten Sie es erkannt? Der Pease Pudding ist ein einfaches Erbspüree aus gelben Erbsen – und die Briten sind verrückt danach. Pease Pudding wird warm als Beilage gegessen und kalt auf Brote und Sandwiches gestrichen. Der ›Hummus Englands‹ kann auch warm im Brötchen mit Pökelfleisch, Kochschinken oder Braten gereicht werden, große (Arbeiter-) Klasse!