Victor‘s Gourmet-Restaurant

Schloss Berg – Christian Bau (***/19 GM) – Perl

 
Rechteinhaber: Barbara Heinz, Lizenzvereinbarung: Nutzung nur auf Effilee
Rechteinhaber: Barbara Heinz, Lizenzvereinbarung: Nutzung nur auf Effilee

Die nahtlose Integration japanischer Elemente in die französische Hochküche hat Christian Bau zur Perfektion getrieben: unglaub­lich komplexe Gerichte, deren Hauptbestandteile oftmals durch Mikro-Elemente ergänzt werden, die zu einem grandiosen Gesamtbild beitragen, das auch ohne Analyse zu beeindrucken vermag. Nichts ist hier dem Zufall überlassen, jeder Bissen ergibt eine neue Geschmackskombination, die Nahrung für Gaumen und Geist ist.

Anstelle einer Karte gibt es in Perl mittlerweile nur noch die Carte-Blanche, was nichts anderes bedeutet, als dass der Gast im Rahmen seiner Vorlieben der Küche freie Hand lässt. Selten haben wir ein Menü auf diesem Niveau genießen dürfen. Exemplarisch sei hier der Taschenkrebs Kalt & Warm herausgestellt, der von Aromen, Temperatur und Textur her viele spannende Momente bietet, ergänzt durch komplementär abgestimmte Miniatur-Elemente wie süße Apfel-Sorbet-Stücke mit scharfem Wasabi und intensiver Kresse. Auch die anderen Gänge wie der Gemüsegarten oder die Jakobsmuschel (in einem Krustentierfond mit Matsuba­daki) waren perfekt austariert. Es besteht kein Zweifel: Hier ist ein ganz Großer am Werk, der nicht nur in Deutschland, sondern auch in Europa Maßstäbe setzt. Passend dazu arbeitet auch der Service perfekt und versteht es, aus der umfangreichen, aber bezahlbaren Weinkarte, eine exakt abgestimmte Weinreise zu zaubern. Die sehr moderate Preisgestaltung ist ein Grund mehr, einen unvergesslichen Tag in einem der Top-Restaurants Europas zu verbringen.

Victor‘s Gourmet-Restaurant
Schloss Berg
Schloßstraße 27-29
66706 Perl-Nennig
www.victors-gourmet.de

Text: Max Vanderveer, highendfood.de

aus Effilee #12, September/Oktober 2010

Aus Effilee #12, Sep/Okt 2010
«
»

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.