Schmorgurke mit Eiern und Frühlingszwiebelreis

Eine Kindheitserinnerung, leicht modernisiert: Die Gurken-Béchamel ist nicht mehr dick wie Pudding und gelingt klümpchenfrei, angenehm geschärft mit Senf und Kresse. Dazu wachsweiche Eier und eine Basmati & Wildreis-Mischung mit Frühlingszwiebeln.

 
Rechteinhaber: Andrea Thode, Lizenzvereinbarung: Nutzung nur auf Effilee
Rechteinhaber: Andrea Thode, Lizenzvereinbarung: Nutzung nur auf Effilee
Schmorgurken mit Eiern und Frühlingszwiebelreis

für 4 Personen

  • 250g Basmati & Wildreis-­Mischung (z.B. von Oryza)
  • 2 Salatgurken
  • 400ml Gemüsebrühe
  • 200ml Sahne
  • 40g Butter
  • 30g Mehl
  • 8 Eier
  • Salz
  • 1 El grober Senf
  • Pfeffer
  • Zucker
  • 2 Beete Kresse
  • 8 Scheiben roh geräucherter Schinken
  • 2 El Öl
  • 4 Frühlingszwiebeln
  1. Basmati & Wildreis-Mischung nach Packungsanweisung in Salzwasser garen. Gurken längs halbieren, Kerne mit einem Teelöffel entfernen, die Hälften in ca. 1 cm dicke Halbmonde schneiden.
  2. Gemüsebrühe mit Sahne, 30 g Butter und Mehl in einem Topf mit dem Schneebesen verrühren, auf den Herd setzen und bei mittlerer Hitze unter ständigem Rühren aufkochen.
  3. Eier anpieken und in kochendem Salzwasser 10 Minuten kochen. Gurken zur Béchamel geben und unter Rühren 6–8 Minuten kochen. Senf einrühren und mit Salz, Pfeffer und einer Prise Zucker würzen. Kresse von einem Beet schneiden und unterrühren. Zugedeckt beiseitestellen.
  4. Schinken grob würfeln und in einer Pfanne im Öl knusprig braten. Auf Küchenpapier abtropfen lassen. Reis abgießen. Frühlingszwiebeln in feine Ringe schneiden und mit 10 g Butter unter den heißen Reis mengen. Mit Salz und Pfeffer würzen.
  5. Eier kurz kalt abschrecken, pellen und mit Schmorgurken und Reis auf vorgewärmten Tellern anrichten. Mit Speck und der übrigen Kresse vom Beet bestreuen und servieren.
Aus Effilee #21, Sommer 2012
«
»

Beteilige dich an der Unterhaltung

2 Kommentare

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

  1. oh, da ist uns wohl beim kategorisieren ein Fehler unterlaufen, ich hab das mal korrigiert

  2. Schon wieder so ein Rezept mit vegetarischem Schinken. Haben Sie eine Bezugsadresse 😉