Zucchini-Gorgonzola-Quiche mit Pekan ­Nüssen

Tolle Variante des französischen Klassikers: Zucchini-Gorgonzola-Quiche mit Pekan ­Nüssen.

 
Rechteinhaber: Andrea Thode, Lizenzvereinbarung: Nutzung nur auf Effilee
Zucchini-Gorgonzola-Quiche, Rechteinhaber: Andrea Thode, Lizenzvereinbarung: Nutzung nur auf Effilee
Zucchini-Gorgonzola-Quiche mit Pekan ­Nüssen

für 2–4 Personen

Frische Zucchini und süße Tomaten auf Frischkäse mit Gorgonzola, die hauchdünne Blätterteig-Quiche ­darunter knuspert in nur 20 Minuten im Ofen zartblättrig auf. Zum Finale sorgen gesalzene Pekannüsse für den Knackeffekt.

  • 1Rolle Fix-Blätterteig
  • 100g Frischkäse
  • 150g Gorgonzola dolce (­mild-cremiger Gorgonzola)
  • 1 Knoblauchzehe
  • Salz
  • Pfeffer
  • 200g Zucchini
  • 2–3 kleine Tomaten
  • 2EL geröstete, gesalzene Pekannüsse
  1. Blätterteig auf ein Blech mit Back­papier geben und rundum einen dünnen Rand formen. Den Boden mit den Zinken einer Gabel mehrfach einstechen. Ofen auf 240 Grad Ober- und Unter­hitze vorheizen.
  2. Frischkäse und 100 g Gorgonzola cremig rühren, Knoblauch durchpressen und untermengen, mit Salz und Pfeffer würzen. Die Creme auf dem Blätterteigboden verstreichen.
  3. Zucchini und Tomaten in Scheiben schneiden und auf der Quiche verteilen. Übrigen Gorgonzola in Stückchen darauf verteilen Mit Salz und Pfeffer würzen. Im heißen Ofen, auf der ersten Schiene von unten 20 Minuten backen. Mit Pekannüssen bestreut servieren.

Tipp: Zur Quiche passen ein grüner Salat und ein Glas Grauburgunder.

Ganz aktuell: Schneller Teller - das Buch. 200 Rezepte, 438 Seiten. Jetzt bestellen!
Aus Effilee #21, Sommer 2012
«
»

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.