Gurken-Rettichsalat mit Sprossen und Entenbrustspießen

Mango sorgt für ein wenig Süße im Gurken- Rettichsalat. Der Entenbrustspieß bringt eine angenehme Würze ins Gericht.

 

Gurken-Rettichsalat mit Entenbrustspießen (für 4 Personen)

  • 120 g Salatgurke
  • 120 g weißer Rettich
  • 350 g Entenbrust
  • 6 EL helle Sojasauce
  • 1 Knoblauchzehe
  • 10 g geschälte Ingwerwurzel
  • 3 EL flüssiger Honig
  • 2 EL Sherryessig
  • 4 EL Olivenöl
  • Salz
  • Cayennepfeffer
  • 1 EL geschälte, weiße Sesamsamen
  • 100 g reife Mango
  • 100 g Erbsenspargelsprossen (wahlweise Sojasprossen)
  • 6 EL Öl
  • 1 Beet Raukesprossen (wahlweise grüne Daikonkresse)
  • 1 EL Knoblauchsprossen (wahlweise Alfalfasprossen)

Zubereitung

  1. Gurke und Rettich schälen, in feine Scheiben schneiden und salzen. Beiseitestellen. Entenbrust erst vom Fett befreien, das Fleisch in acht Längsstreifen schneiden und auf acht Holzspieße fädeln. 4 Esslöffel Sojasauce mit feingewürfeltem Knoblauch und frisch geriebenem Ingwer verrühren, das Fleisch damit marinieren und beiseitestellen.
  2. Honig mit 2 Esslöffel Sojasauce, Sherryessig und Olivenöl cremig rühren, mit Salz und Cayennepfeffer würzen. Sesam in einer Pfanne ohne Fett rösten und unter die Vinaigrette rühren.
  3. Mangofleisch fein würfeln. Die Erbsenspargelsprossen in einer Pfanne in 2 Esslöffel Öl 2–3 Minuten braten, mit Salz würzen, Mango untermengen.
  4. Gurken- und Rettichscheiben carpaccioartig auf Tellern auslegen, gebratene Sprossen mittig anrichten, rundherum die Rauke- und Knoblauchsprossen streuen.
  5. 4 Esslöffel Öl in einer Pfanne erhitzen, die Entenspieße darin 6–8 Minuten braten, nicht salzen. Je zwei Entenspieße auf den gebratenen Sprossen anrichten und alles mit der Vinaigrette beträufeln.
Aus Effilee #6, Sep/Okt 2009
«
»

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.