Geröstetes Hähnchenfleisch auf japanisch gewürztem Reis

für 4 Personen 250 g Rundkornreis (Risotto,- Sushi,- oder Milchreis) Salz 1 Nori-Algenblatt 1 El Sesamsaat 4 Hähnchenkeulen (vom Geflügelhändler […]

Rechteinhaber: Andrea Thode, Lizenzvereinbarung: Nutzung nur auf Effilee
Geröstetes Hähnchenfleisch auf japanisch gewürztem Reis

für 4 Personen

  • 250 g Rundkornreis (Risotto,- Sushi,- oder Milchreis)
  • Salz
  • 1 Nori-Algenblatt
  • 1 El Sesamsaat
  • 4 Hähnchenkeulen (vom Geflügelhändler ausgelöst, mit Haut, ohne Knochen)
  • 4 El Öl
  • 100 ml Teriyaki-Sauce
  • 1 Tl Sesamöl
  • 6 El süße Sojasauce
  • Einige Zweige Bittersalat, z.B. Rauke oder Frisée

(Wichtig: Hähnchenfleisch 1 Stunde vor der Zubereitung aus dem Kühlschrank nehmen und Zimmertemperatur annehmen lassen!)

  1. Den Reis in einer Schüssel mit reichlich lauwarmem Wasser gründlich waschen, dabei verlieren die Körner Stärke. Reis durch ein Sieb gießen und in reichlich kochendem Salzwasser in ca. 20 Minuten bissfest garen. Noriblatt zerbröseln. Sesam in einer Pfanne ohne Fett rösten.
  2. Hähnchenfleisch in 8 Stücke schneiden und einer Pfanne im heißen Öl, bei mittlerer Hitze zunächst auf der Hautseite 6-8 Minuten goldbraun braten. Wenden und weitere 6-8 Minuten braten. Die Teriyaki-Sauce mit 4 El Wasser verrühren, zugeben und kurz dicklich einkochen. Mit Sesam bestreuen und warm stellen.
  3. Reis absieben, mit heißem Wasser abbrausen und abtropfen lassen. Den heißen Reis auf zwei Schalen verteilen, in der ersten Schale mit dem zerbröselten Noriblatt und Sesamöl mischen. Den Reis in der zweiten Schale mit süßer Sojasauce verrühren. Die Reisschalen jetzt mischen und mit dem gerösteten Hähnchenfleisch und dem Bittersalat servieren.
Meine Meinung …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Aus Effilee #23, Winter 2012
«
»