Bulgur-Meeresfrüchte-Paella

Ein bisschen Abwechslung von der klassischen Paella bietet diese Bulgur-Meeresfrüchte-Paella.

 
Rechteinhaber: Andrea Thode, Lizenzvereinbarung: Nutzung nur auf Effilee


Rechteinhaber: Andrea Thode, Lizenzvereinbarung: Nutzung nur auf Effilee

Bulgur, der vorgekochte, getrocknete und geschnittene Weizen (Weizengrütze) ist in der orientalischen Küche sehr beliebt. Inzwischen gibt es ihn auch als 7-Minuten-Bulgur zu kaufen. So bleibt selbst in der schnellen Küche noch Zeit zum Rösten, denn erst angebraten offenbart der Bulgur sein ganzes nussiges Aroma, so wie hier für diese körnige Bulgur-Meeresfrüchte-Paella.

Zutaten für 4 Personen

  • 125 g 7-Minuten-Bulgur
  • Salz
  • 5 EL Olivenöl
  • 500 g gemischte Meeresfrüchte, TK, aufgetaut
  • 3 Frühlingszwiebeln
  • 1 Knoblauchzehe
  • 4 Zweige Petersilie
  • 200 g Erbsen
  • 1 TL Paprikapulver, edelsüß0
  • 1 g Safran (1 Döschen), in Fäden
  • 1–2 Msp. Chiliflocken
  • 1–2 El Zitronensaft

Zubereitung

  1. Bulgur im Sieb unter fließendem Wasser waschen. Mit 250 ml Salzwasser aufsetzen, aufkochen und offen 7 Minuten kochen, bis die Flüssigkeit verdampft ist. Mit 1 Esslöffel Olivenöl vermengen.
  2. Meeresfrüchte in kochendem Salzwasser 1 Minute kochen, durch ein Sieb abgießen. Frühlingszwiebeln und Knoblauch in Scheiben schneiden. Petersilie grob hacken.
  3. 4 Esslöffel Olivenöl in einer Pfanne erhitzen, den Bulgur zugeben und 8 Minuten braten. Meeresfrüchte zugeben, weitere 5 Minuten braten. Erbsen, Knoblauch, Paprikapulver, Safran und Chiliflocken zugeben, salzen und noch mal 2 Minuten braten. Mit Zitronensaft würzen und mit Petersilie bestreut servieren.
Ganz aktuell: Schneller Teller - das Buch. 200 Rezepte, 438 Seiten. Jetzt bestellen!
Aus Effilee #12, Sep/Okt 2010
«
»

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.