Apéro – das soziale Netzwerk der Schweizer

Soziale Netzwerke, wer hat’s erfunden? Man könnte sagen, die Schweizer, denn die kennen traditionell schon lange das Apéro, das unverbindliche, Zusammentreffen bei einem Getränk und köstlichen Häppchen.

 
Auf einer guten Apéroplatte findet sich die gesamte Vielfalt der Schweizer Kantone
Auf einer guten Apéroplatte findet sich die gesamte Vielfalt der Schweizer Kantone

Die Schweizer wußten schon lange vor Facebook, was ein Netzwerk ist. In modernen Gesellschaften ist diese Organisationsform oft deutlich effizienter als klassische Hierarchien. Dazu beigetragen hat ohne Zweifel die Kultur des Apéro, des informellen Zusammentreffens. Anders als der Apéritif gibt es zum Apéro immer etwas zu essen, kleine Häppchen aus der schweizer Spezialitätenkultur. Das kann so weit führen, dass das eingentliche Essen in den Hintergrund tritt oder ganz ausfällt, das nennt man dann Apéro Riche bzw. Apéro Prolongé.

Wesentlicher Bestandteil des Apéro sind die schweizer Trockenfleischspezialitäten. Ursprünglich einer der Hauptbestandteile der kargen Ernährung der Bergbauern, gehören diese Spezialitäten heute weltweit zu den kostbarsten und begehrtesten Delikatessen. Dabei hat jede Region ihre eigenen Produkte mit ganz speziellem Charakter:

Wallis:

Früher hatte jede Familie ihr eigenes Rezept für die traditionelle Hauswurst
Früher hatte jede Familie im Wallis ihr eigenes Rezept für die traditionelle Hauswurst

Außerdem:

  • Trockenfleisch
  • Rohessspeck
  • Rohschinken

Tessin:

La Dolce Vita in der Schweiz: die Salametti mit der einzigartigen Pfeffermischung
La Dolce Vita im Tessin: die Salametti mit der einzigartigen Pfeffermischung

Außerdem:

  • Salametto
  • Coppa

Appenzeller Land:

Wörtlich bedeutet Pantli ein "dickes, plumpes Ding". Heute ist es als Apenzeller Leckerbissen bekannt
Wörtlich bedeutet Pantli ein „dickes, plumpes Ding“. Heute ist es als Apenzeller Leckerbissen bekannt

Außerdem:

  • Appenzeller Pantli
  • Appenzeller Mostbröckli

Graubündner Land:

Die Graubündner Salsiz besteht aus Schweine und Rinderfleisch. Sie erhält beim Trocknen ihre traditionelle eckige Form.
Die Graubündner Salsiz besteht aus Schweine und Rinderfleisch. Sie erhält beim Trocknen ihre traditionelle eckige Form.

Außerdem:

  • Bündnerfleisch
  • Bündner Rohschinken

«
»

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.