Kuchen und Tartes

Torte nach Sacherart

Die Scho­ko­la­den­t­ort mit Apri­ko­sen­mar­me­lade und Scho­ko­la­den­gla­sur ist eine Spe­zia­li­tät aus Wien. Das Ori­gi­nal­re­zept wird streng geheim gehalten.

Torte nach Sacherart, Foto: Andrea Thode

Torte nach Sacher­art
Zuta­ten für den Boden

  • 300 g But­ter, sehr weich
  • 150 g Puderzucker
  • 1/2 Vanil­le­schote
  • 1 Prise Salz
  • 8 Eigelb, zimmerwarm
  • 8 Eiweiß, zimmerwarm
  • 150 g Zucker
  • 160 g Mehl (405er)
  • 70 g Kakaopulver
  • 2 g Backpulver
  • 90 g Man­deln, gerieben

Zuta­ten für die Füllung

  • 400 g Wildpreiselbeeren

Zuta­ten für den Einstrich

  • 200 g Aprikosenkonfitüre

Zuta­ten für den Überzug

  • 300 g Bitterkuvertüre
  • 200 g Schokospäne

Zube­rei­tung

  1. Die wei­che, fast flüs­sige But­ter mit dem Puder­zu­cker und den Gewür­zen mit einem gro­ben Schnee­be­sen oder in einer Küchen­ma­schine auf­schla­gen. Das Eigelb auf ein­mal zuge­ben und ca. 10 Minu­ten auf­schla­gen, die Masse soll sehr weich sein, damit sich das Eiweiß gut unter­he­ben lässt.
  2. Eiweiß in einer sau­be­ren, fett­freien Metall­schüs­sel auf­schla­gen, bis es weiß ist. Den Zucker auf ein­mal ein­rie­seln las­sen. Der Eischnee soll noch schmie­rig, also weich sein.
  3. Zwi­schen­zeit­lich das Mehl mit Kakao­pul­ver und Back­pul­ver in eine Schüs­sel sie­ben. Die Man­deln ein­rüh­ren und vermengen.
  4. Die But­ter­masse mit ¼ des Eischnees gleich­mä­ßig ver­rüh­ren, den rest­li­chen Eischnee mit einem Rühr­löf­fel vor­sich­tig unter­he­ben und die Mehl­mi­schung in drei Tei­len vor­sich­tig unter­he­ben. Den Boden einer Spring­form (Ø 24 cm) mit Per­ga­ment­pa­pier aus­le­gen. Die Sacher­masse ein­fül­len und am Rand hoch­strei­chen, sodass sie wäh­rend des Backens gleich­mä­ßig auf­steigt. Im auf 160 Grad (Umluft) ­vor­ge­heiz­ten Ofen ca. 45 Minu­ten backen. Gar­probe machen. Abküh­len lassen.
  5. Nach dem Abküh­len den Boden zwei­mal waa­ge­recht durch­schnei­den. Den ers­ten Boden mit Wild­prei­sel­bee­ren bestrei­chen, einen Boden drauf­legen. Den Boden mit der glatt gerühr­ten Apri­ko­sen­kon­fi­türe ein­strei­chen. Den letz­ten Boden drauflegen.
  6. Die Torte 2 Stun­den antrock­nen las­sen. Danach mit der tem­pe­rier­ten Bit­ter­ku­ver­türe über­gie­ßen und sofort mit den Scho­kos­pä­nen bestreuen.

Tipp

Die Torte nicht im Kühl­schrank, aber an einem küh­len Ort auf­be­wah­ren. Sie sollte bei Raum­tem­pe­ra­tur geges­sen wer­den. Was nicht geges­sen wird, in Klar­sicht­fo­lie ein­pa­cken und inner­halb einer Woche verzehren.

Rezept

Sweet dreams Con­fi­se­rie
Rob & Stephen‘s little cake Co.
Lehm­weg 41
20251 Ham­burg
Tele­fon: +49 40/46 88 10 45

29. April 2011
Dieser Beitrag wurde in Kuchen und Tartes veröffentlicht und getaggt , , , , , . Kommentieren oder einen Trackback hinterlassen: Trackback-URL.

Einen Kommentar hinterlassen

Ihre E-Mail wird niemals veröffentlicht oder weitergegeben.

Sie können diese HTML-Tags und -Attribute verwenden <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>