Hadorne Chardonnay 2008

Weingut Jürgen Leiner – Hadorne Chardonnay 2008 – Ilbesheim, Pfalz

 
Sebastian Bordthäuser schreibt über Wein, Sake und Cocktails und ist Sommelier in Steinheuers Restaurant
Sebastian Bordthäuser schreibt über Wein, Sake und Cocktails und ist Sommelier in Steinheuers Restaurant

Auf der letzten Weinmesse ProWein verkostete ich gegen Abend die Weine von Sven Leiner. Herr Leiner ist Mitglied der SüdpfalzConnexion, einem Zusammenschluss von fünf Winzern, die daran arbeiten, den guten Ruf der Südpfalz zu stärken.

Als ich den neuen Jahrgang seines Lagen-Chardonnays probierte, bemerkte ich, dass sich etwas verändert hat. Der Wein war es nicht. Er hatte das mustergültige Bukett eines Chardonnays, ohne dabei fett oder überladen zu wirken, wie es bei deutschen Chardonnays mitunter der Fall ist. Das Holz, neben französischer übrigens auch Pfälzer Eiche (support your local dealer!), ist elegant eingebunden und verleiht dem Wein feine Würze und schönen Schmelz. Dann war mir klar: Was sich verändert hat, ist der Name. Hadorne prangt jetzt auf dem Etikett. Seit Jahren kenne ich den Wein unter dem Namen Hagedorn, einer Gewanne mit schweren Tonböden in Ilbesheim. Am Ende eines Messetages verschwimmen die Zei­chen jedoch schon mal, Silben mäandern. »Was soll denn das?«, frage ich. »Das deutsche Weingesetz«, ist die Antwort. Dieses verbietet, einen Wein unter dem Namen der Gewanne, auf der er wächst, anzubieten. Dies ist nur den Lagen vorbehalten, die in einzelne Gewanne unterteilt sein können. Daher prangt fortan, als Umgehung der gesetzlichen Regelung, der Name in südpfälzer Mundart, nämlich Hadorne auf dem Etikett. Passt deshalb jetzt auch anderes Essen dazu?, fragte ich mich still, während der Gedanke an Wurstbrote zu diesem herzhaften Schoppen den Fisch von meiner Agenda verdrängte.

14,50 Euro bei www.weingut-leiner.de

Text: Sebastian Bordthäuser

aus Effilee #10, Mai/Juni 2010

Aus Effilee #10, Mai/Jun 2010
«
»

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.