Was hast Du gestern gegessen?

Lisa Escoté Müller ist 7 Jahre alt und geht in die zweite Klasse. Sie hat uns erzählt, was sie gestern gegessen hat

 
Rechteinhaber: Andrea Thode, Lizenzvereinbarung: Nutzung nur auf Effilee

Lisa Escoté Müller ist sieben Jahre alt. Sie geht in die Klasse 2c der Grundschule Groß-Flottbek in Hamburg und isst am liebsten Nudeln mit Käsesauce. Die gab es gestern allerdings nicht

Rechteinhaber: Andrea Thode, Lizenzvereinbarung: Nutzung nur auf Effilee
Lisas Eltern kochen jeden Tag. Auch Lisa kann schon einen Salat machen

Unter der Woche frühstücke ich mit Mama oder mit Papa. Am Wochenende essen wir morgens alle gemeinsam, meine Eltern, mein kleiner Bruder und ich. Wenn ich zur Schule muss, stehe ich um 7 Uhr auf. Zum Frühstück esse ich Müsli, das machen Mama oder Papa für mich. Gestern waren in meinem Müsli Haferflocken, Milch, Erdbeeren und Cornflakes. Und dann noch Schokostücke.

Dann musste ich los zur Schule, die fängt um 8 Uhr an. Vormittags in der ersten Pause habe ich eine Brezel gegessen. Der Unterricht ging bis um 13 Uhr, wie jeden Tag, nur am Mittwoch dauert er eine Stunde länger. Da haben wir noch einen Computerkurs, in dem wir zum Beispiel Stundenpläne erstellen oder ein Gedicht für den Muttertag gestalten. Als die Schule aus war, bin ich zusammen mit zwei Freundinnen zum Hort gegangen, der liegt ganz nah an meiner Schule.

Im Hort haben wir Mittag gegessen. Das Essen bringt uns immer jemand vorbei. Wir können uns ein paar Tage vorher aussuchen, was wir essen wollen, und das schreiben wir auf einen Zettel. Gestern gab es Kartoffeln, Spinat und Backfisch. Dazu habe ich Selters getrunken. Ich trinke gerne Selters, außerdem mag ich Traubensaft und Bionade. Manchmal trinke ich auch Malzbier, aber das kommt nicht so oft vor. Am liebsten esse ich Nudeln mit Käsesauce, die wünsche ich mir besonders oft.

Nach dem Mittagessen habe ich mit meinen Freundinnen zusammen Hausaufgaben gemacht. Um 16 Uhr hat mich meine Mutter aus dem Hort abgeholt, auch meinen kleinen Bruder, der geht dort in den Kindergarten. Zu Hause bin ich nach oben in mein Zimmer gegangen und habe gemalt. Gegen 19 Uhr ist mein Vater nach Hause gekommen und wir haben alle zusammen Abendbrot gegessen. Abends gibt es bei uns immer warme Sachen, die meine Mutter kocht, weil mein Vater noch bei der Arbeit ist. Am Wochenende kocht er aber auch. Meine Eltern wissen meistens schon, was sie kochen wollen, ich wünsche mir nur selten etwas. Was es gestern gab, weiß ich gar nicht mehr – aber zum Nachtisch hatte ich einen Joghurt. Dann habe ich Zähne geputzt und bin ins Bett gegangen. Mama hat mir noch etwas vorgelesen, manchmal macht das auch Papa, meine Eltern wechseln sich ab. Wenn sie keine Zeit haben, lese ich alleine.

Ich kann auch schon ein bisschen kochen, zum Beispiel einen Salat machen. Ich nehme dafür Tomate, Gurke, Paprika, Kiri Frischkäse oder Baby­bels und einen großen, grünen Salat. Dazu tue ich Salz und Öl. Ich habe auch schon mal Nudeln gekocht, aber da stand vorsichtshalber meine Mutter daneben.

Text: Maike Steenblock
Foto: Andrea Thode

aus Effilee #11, Juli/August 2010

Aus Effilee #11, Jul/Aug 2010
«
»

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.