Waffelteig

Ein Grundrezept für Waffelteig für große Mengen oder viele Waffeln.

 
Rechteinhaber: selbst erstellt, Lizenzvereinbarung: Nutzung nur auf Effilee

Zutaten für Waffelteig

  • 1 kg Butter (4 Pakete)
  • 1 kg Mehl
  • 500 g Puderzucker
  • 4 TL Vanillinzucker
  • 0,5 l Sprudelwasser
  • 20 ganze Eier

Zubereitung

  1. Als erstes die Butter auspacken und zum Schmelzen bringen.
  2. In der Zwischenzeit das Mehl, Zucker und Vanillinzucker mit einem Schneebesen gleichmässig verrühren, so braucht man das Mehl nicht mehr zu sieben und der Teig hat keine Klumpen.
  3. Jetzt das Sprudelwasser hinzu gießen. Noch nichts verrühren.
  4. Die 20 Eier aufschlagen und dazu geben. Vorsicht dass keine Schalenfragmente in den Teig geraten.
  5. Alles gleichmässig verrühren bis eine homogene Masse entstanden ist. Es dürfen keine Mehlklümpchen zu sehen sein.
  6. Dann die geschmolzene, lauwarme Butter hineingießen und langsam unter den Teig rühren. Der Teig sollte jetzt richtig schön glänzen.
  7. So sieht dann ein schöner Waffelteller aus. Heiße Schattenmorellen, Sahne, Vanilleeis und etwas Minze für Garnitur, fertig.

Tipp

Dieser Teig ist aufgrund der Butter sehr gehaltvoll, will sagen hoher Fettanteil, und hat deshalb den Vorteil in der Kühlung locker eine Woche ohne Qualitätsverlust zu halten. Auch eignet er sich hervorragend zum Einfrieren. Sollte der Teig leicht grau geworden sein,ist das kein Problem: Zwei Eier drunter schlagen, fertig. Die Waffel erhält beim Backen wieder ihre typische Farbe. Das Rezept reicht für ein Gastro-Waffeleisen für gut 20 Portionen, für das kleine Haushaltswaffeleisen reicht dieses Rezept für ca. 40-45 Portionen, also eher etwas für´s Schulfest. Das bedeutet: Für zu Hause besser das Rezept halbieren oder sogar vierteln.

«
»

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.