Gebackene Wachteleier

Gebackene Wachteleier sind echte kleine Delikatessen – und viel einfacher zuzubereiten, als das Ergebnis vermuten lässt

 
Rechteinhaber: papadoc, Lizenzvereinbarung: Creative Commons

Zubereitung

  1. Zunächst wird ein Blech oder ein Teller mit Folie belegt. Darauf werden die Eier wie Spiegeleier aufgeschlagen und anschließend ca. zwei Stunden in den Tiefkühler gestellt.
  2. Von den gefrorenen Eiern dann das Eiklar mit dem Messer abschneiden. Das geht deutlich einfacher als im rohen Zustand. Anschließend ganz normal panieren. Dabei darauf achten, genug Salz zu verwenden.
  3. In der Fritteuse bei 180 Grad goldbraun ausbacken. Wenn die Eier nach oben steigen, sind sie fertig. Das Innere sollte wie bei einem Frühstücksei flüssig bis wachsweich sein.
  4. Anrichten zum Beispiel auf Salat als kleine Vorspeise.
«
»

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.