Teriyaki-Lachs-Wrap mit Wasabi-Mayonnaise

für 4 Wraps 400 g Lachsfilet, ohne Haut, entgrätet 4 EL Teriyaki-Sauce 100 g Mayonnaise 50 g Joghurt 0,5–1 TL Wasabi-Paste  Salz  Zucker  Weißweinessig 0,25 Salatgurke 4 Tortilla Wraps (18–25 cm Durch­messer) 2 EL Öl 4 Nori-Algenblätter Lachsfilet in 4 Tranchen schneiden und mit der Teriyaki-Sauce marinieren. Kalt ­stellen. Aus Mayonnaise, Joghurt und ­Wasabi eine Sauce rühren, mit Salz, Zucker und einem […]

 
Rechteinhaber: Andrea Thode, Lizenzvereinbarung: Nutzung nur auf Effilee
Teriyaki-Lachs-Wrap, Rechteinhaber: Andrea Thode, Lizenzvereinbarung: Nutzung nur auf Effilee
Teriyaki-Lachs-Wrap mit Wasabi-Mayonnaise und Tandoori-Chicken-Wrap mit frischer Ananas

für 4 Wraps

  • 400 g Lachsfilet, ohne Haut, entgrätet
  • 4EL Teriyaki-Sauce
  • 100 g Mayonnaise
  • 50 g Joghurt
  • 0,5–1TL Wasabi-Paste
  •  Salz
  •  Zucker
  •  Weißweinessig
  • 0,25 Salatgurke
  • 4 Tortilla Wraps (18–25 cm Durch­messer)
  • 2EL Öl
  • 4 Nori-Algenblätter
  1. Lachsfilet in 4 Tranchen schneiden und mit der Teriyaki-Sauce marinieren. Kalt ­stellen. Aus Mayonnaise, Joghurt und ­Wasabi eine Sauce rühren, mit Salz, Zucker und einem Spritzer Essig würzen.
  2. Gurke rundum mit einem Sparschäler bis zu den Kernen längs in breite Streifen schneiden und leicht salzen. Lachs in einer Pfanne in heißem Öl scharf anbraten, herausnehmen und leicht salzen.
  3. Wraps im Ofen bei 50 Grad leicht anwärmen und mit Wasabi-Mayonnaise bestreichen. Mit Algenblättern und abgetropften Gurkenstreifen belegen, je 1 Lachs­tranche aufsetzen, die Enden einschlagen und die Wraps eng zusammenrollen.
Aus Effilee #21, Sommer 2012
«
»

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.